Lehmfarbe wasser-/wischfest fixieren

16.06.2005



Hallo zusammen,

wir haben in unserem Holzhaus die Wände mit Lehmfarbe gestrichen, die ja nicht wirklich wasserfest ist.
Jetzt suchen wir nach Möglichkeiten, diese Farbe an bestimmten Stellen, z.B. hinter der Küchenarbeitsplatte oder im Bad unempfindlicher gegen Feuchtigkeit zu machen, ohne die eigentliche Farbe und Struktur zu verändern.
Bisher haben wir als Schlagworte Wasserglas und Wachs gefunden, aber keine wirklich brauchbaren konkreten Hinweise.
Gibt es ein farbloses Mittel, das vielleicht gespritzt oder gerollt werden kann und das unsere schöne Farbe in den betroffenen Bereichen etwas unempfindlicher macht?

Wir sind für jeden Tip dankbar.

Viele Grüße
Richard Welteroth



Schutz für Leimfarbe



Hallo,
von der Firma Lesando gibt es ein wasserverdünnbares Streich-/ Sprüh-/ Spachtelwachs, das nehmen wir immer, um Lehmputz vor Feuchtigkeit zu schützen, das geht auch auf Leimfarbe. Funktioniert super und verändert den Farbton kaum. Nähere Informationen stehen auf www.Lesando.de



Tja,



hiter der Küchenarbeitsplatte kann der Spachtelwachs eine Alternative sein. Der Anstrich verliert darduch seine Diffusionsfähigkeit. Eine Lehmfarbe hat nur eine mäßige Wischbeständigkeit und ist nicht wasserfest. Produkte die die von Ihnen gewünschten Eigenschaft haben haben dann aber häufig nicht die Eigenschaften die vom Lehm erwartet werden. Im Bereich der Küchenarbeitsplatte kann eine Glasscheibe auch die geünschte Eigenschaften erfüllen.





Hallo,

erstmal danke für die Antworten.
Eine Glasscheibe haben wir definitiv hinter dem Herd vorgesehen. Hinter der Spüle ist ein Fenster, aber auch bei der übrigen Arbeitsplatte werden sich wahrscheinlich Spritzer nicht vermeiden lassen, daher werden wir die Idee mit dem Wachs mal weiterverfolgen.
Im Bad ist es ja im Prinzip dasselbe. Im direkten Spritzwasserbereich werden wir Fliesen haben (und auch den Untergrund entsprechend abdichten), aber an den übrigen Wänden möchten wir schon unsere Lehmfarbe verwenden. Oder ist das keine so gute Idee?

Viele Grüße
Richard Welteroth



Lehmfarbe im Bad



Die Lehmfarbe ist sehr gut für das Badezimmer geeignet, man sollte in Badezimmern so wenig Flächen wie möglich mit Fliesen oder ähnlichem Versiegeln, nur dort, wo wirklich Spritzwasser entsteht. Wenn im Spritzwasserbereich Fliesen sind, braucht man auch an den ganzen anderen Flächen keinen Schutzüberzug mehr über der Lehmfarbe, dies würde nur unnötig die Diffusionsfähigkeit beinträchtigen (auch wenn dies bei wasserverdünnbaren wachsseifen nur sehr gering geschieht). Alleine von der Luftfeuchtigkeit wird sich die Lehmfarbe sicher nicht von der Wand ablösen.



Bei Spritzwasser



und im umliegenden Bereich kann man auch mit Leinöl(firnis) mit Terpentin(ersatz) verdünnt die Lehmwände vor Abrieb schützen. Fliesen Kleben auch gut da drauf.

Gruß
Beatrice