lehmdecke nach schimmelbefall austauschen

27.11.2014



Hallo!
Wir haben durch einen Wasserschaden in unserem Haus von 1928 leider einen ziemlich fiesen schimmelbefall, der auch die Holzbalken stark angegriffen hat. Wir mussten daher die befallenen Balken entfernen bzw. verstärken und die komplette Lehmfüllung und die darüber befindliche Schüttung aus irgendeinem Geröll entfernen. Da es sich um das Badezimmer handelt soll ein Estrich und Fliesen darauf. Jetzt meine Frage:Was können wir als Schüttung nehmen bevor die OSB platten drauf kommen? Es sollte möglichst leicht sein um die Balken nicht noch mehr zu belasten und es ist besonders wichtig, dasskkeine Feuchtigkeit mehr an die Balken kommt, da trotz professioneller wReinigung immer noch Sporen vorhanden sein werden.
Wir hatten an Blähton gedacht. Hat irgendjemand vielleicht eine Idee dazu?
Vielen Dank für die Hilfe!



Nun das wäre mir neu, dass Schimmel die Balken zerstört



Es wird sich dabei eher um einen anderen pflanzlichen Schädiger handeln. Keller- oder auch Hausschwamm. Das sollte jedoch ein Fachmann/frau vor Ort beurteilen bevor Sie hier weiterarbeiten.
Suchen Sie hier einen Sachverständigen: http://www.dhbv.de/bautenschutz-fachbereiche/sachverstaendige/

Postleitzahl eingeben. Berufen Sie sich auf eine Vereinbarung mit Haus und Grund kostet somit 180 € plus evtl. Fahrkosten.
Das sollte Ihnen dieses Problem Wert sein.





Vielen Dank für die Antwort. Wir haben bereits von einem Fachmann Proben nehmen und im Labor analysieren lassen. Auf dessen Anraten hin haben swir den Lehm entfernt und alles wurde mit einem feinpartikelsauger gereinigt und mit Ethanol behandelt. Es geht also nur um die Frage des Wiederaufbaus.
Der Herr hat uns sogenannte Dämmschüttung empfohlen.
Was ist davon zu halten? Hier in diesem Forum gibt es ja viele Fachmänner fürLehm, ddaher wollte ich hier gerne noch ein paar Meinungen einholen.
Mfg, Carolin Schwarz