Lehmboden aufgeweicht

24.02.2020 Lebowski



Hallo,

in einem alten Speicher haben wir einem etwa 1m unter der Erde liegenden Keller. Der Boden ist aus Lehm (gewachsen oder gestampft). Durch eine Undichtigkeit in einem Sammelschacht für Regenwasser ist der Keller voll Wasser gelaufen. Es standen 10cm Wasser darin, die ich abgepumpt habe. Allerdings sind jetzt die oberen 5-10cm des Lehmbodens recht schlammig.
Der Raum wird erst in 3-4 Wochen gebraucht. Wenn ich den Raum jetzt bei guter Lüftung trocknen lassen, mit welchen Trockenzeiten muss ich da rechnen?

Schönen Abend, Martin



Nassen Lehmboden trocknen



Das wird mindestens mehrer Monate dauern-
die gesamte eingedrungene Wassermenge muß wieder verdunsten,
was durch den Lehm stark behindert wird.
Es hängt natürlich von der Stärke der Belüftung ab, die in einem kühlen Keller meist nicht sehr gut ist-
es soll ja vermutlich auch nicht zu viel Wasserdampf in die Decke ziehen.

Schneller wäre die Trocknung mit einem Bautrockner