Lehmbauplatten mit Stoh (neu) zerbröseln




Hallo,

wir bauen gerade ein Bad mit Lehmbauplatten mit Stroh (Claytec D25) aus. Die Platten werden auf Metallständerwände montiert. Wir haben bei der Verarbeitung das Problem, dass die Platten extrem schnell zerbröseln. Uns ist schon beim Transport aufgefallen, dass sie sehr empfindlich sind. Schon da sind sie an den Kanten ausgebrochen. Beim Zuschneiden (Kreissäge) gibt es keine glatte Kante, sondern der Lehm bricht zum Teil heraus und auch die Jute löst sich schnell von den Platten ab, sodass die Platten an den Rändern eigentlich alle völlig ausgefranst sind.

Mich würde nun interessieren, ob das normal ist (werkstoffbedingt) oder ob die Platten evtl. schon zu alt sind oder falsch gelagert wurden? Kann man die Kanten denn mit Lehmfeinputz und Armierung wieder herstellen, sodass es ordentlich aussieht?

Wir sind für jeden Tip dankbar und wünschen einen schönen Abend.



Trockenbau



Lehmbauplatten im Bad ist eine recht mutige Entscheidung.
Da sollte alles andere stimmen.
Montieren Sie die Platten auch an der Außenwand?
Wenn ja wie sieht das aus wenn es fertig werden sollte?