Deckenverkleidung




Hallo,
in meinem Fachwerkhaus musste ich nach einem Wasserschaden die Deckenverkleidung abnehmen. Diese bestand aus 1cm starken Brettern die mit Kalk verputzt waren. Die Decke besteht aus einer Balkenlage, mit Dieleung oben drauf. Diese muss allredings auch erneuert werden.Zwischen den Balken sind Lehmstaken direkt unter der Dieleung, nach unten zur zu erneuernden Decke besteht von den Staken ca 10 cm Abstand.
Die einfachste Variante wäre wohl einfach Rigips an die Decke, lieber wären mir Lehmbauplatten. Gibt es noch andere Alternativen?



Lehmbauplatten sind prima