Innendämmung - Lehmbauplatte vs. Holzweichfaserplatte




Guten Abend,

nachdem wir mittlerweile bei dem Planen des Innenausbau angelangt sind stellen sich bei uns (nach Recherche hier im Forum) die Frage nach der Innendmmung des Fachwerkhauses.

Wo liegen die Unterschiede bzw. Vor- und Nachteile des Innendämmung durch:

1. Lehmbauplatte mit einer Zwischenfüllung aus Leichtlehm

oder

2. Holzweichfaserdämmungen

Vielen Dank für Ihre Antworten und Anregungen !

Grüße Philip Taubert





Dämmwert, Einbaufeuchte, Platzverbrauch,
Gewicht, Preis, kapillare Leitfähigkeit.

Wenn alles passt,
würde ich der Leichtlehmvariante den Vorzug geben,
weil homogener und bessere kap. Leitfähigkeit.

Wie sieht denn der bestehende Wandaufbau aus,
und welches Dämmziel soll erreicht werden?

Viele Grüße,
Philipp Kawalek





Hallo Philipp,

der derzeitige Wandaufbau sieht wie folgt aus. Freiliegendes Fachwerk mit Ausfachungen in Ziegelsteinen bzw. teilweise Lehm gefache mit der bekannten Stakenkonstruktion. (siehe Bild)

Gerade bezüglich des Preises war ich auf der Suche nach einer Alternative zu den Lehmleichtbauplatten.

Gruß Philip



Es bleibt die Frage



nach dem erforderlichen Dämmwert.



Wenn



der mögliche Raumverlust nicht im Vordergrund steht ist wie schon gesagt die Leichtlehmvariante die homogenere und sichere Variante.

Grüße





@Gerd Meurer:

Gibt es denn eine sinnvolle Alternative zur Lehmbauplatte,
die hier, meiner Meinung nach, als verlorene Schalung
etwas zu schade ist (hoher Preis).
Man kann doch auch Schalbretter nehmen
und diese umgehend wieder demontieren,
wenn der Lehm fest genug ist.

Viele Grüße,
Philipp Kawalek



Bei



einer Leichtlehmverfüllung ist die Lehmbauplatte eigendliche keine Alternative, da der plastisch verfüllte Leichtlehm nicht richtig trocknen kann (Schimmelgefahr). Besser ist eine verlorene Schalung aus Schilfrohrgewebe. Auf diesem haftete der Putz auch gut.

Grüße



Effektivität


Wandaufbau Innendämmung mit Wandheizung

Mit Holzweichfaserplattensystemen (sofern die Wärmedurchgangsberechnung dies hergibt!) ist man da eigentlich sehr gut beraten.
Ausführung mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis in Lehm gebettet, sehr gut.
Stufenfalzplatten und nicht Nut-Feder-Systeme.

Grüße Udo