Isolation Lehmwan




Am WTCB, in Belgium, bekomme ich nur die "k"-wert für Lehm ohne zusatze.
Kan jemand nich die "k"-wert für lehm mit Stroh geben so wie angewend auf Flechtwerk.
Puck Claes



Wärmeleitzahl laut Franz Volhard



Hallo Puck,
hier meine Werte laut Franz Volhard Leichtlehmbau isbn 3-7880-7210-5 ( dieses Buch ist bei uns aus der Bücherei, aber jetzt eigentlich mehr bei uns!)
Wärmeleitzahl für
Leichtlehm-Strohlehm
300 kg/m³ 0,1
600 kg/m³ 0,17
1000 kg/m3 0,35
1400 kg/m³ 0,59
1600 kg/m3 0,73 W/mk

bin ich nur "Laie", aber ich denke mit der 1400 -1600 Mischung liegst du richtig!

Es grüßt Michael



Betrachtung



Ich denke man sollte die gesamte Konstruktion betrachten und da sind dann schon ganz andere Werte notwendig bzw. nötig.
Aus eigenen Erfahrungen heraus kann ich sagen, daß es immer eine Symbiose aus Dämmung und Speicherung sein sollte. Also Außenschalen schwerer und Innenschalen weicher bzw. dämmender.

Lehmbaugrüße aus Ostsachsen nach Belgien und vielleich auch mal bei Leembouw Neederland weiter nachfragen (Hr. Giskees).



Lehmbau2004



Hallo, in Aachen bekommen Sie vom manudom Verlag ein Ordnerwerk "Lehmbau 2004" mit zusammengetragenen Informationen mit Stoffkennwerten, Ausschreibungstexten, Durchschnittspreisen, aktuellen Regeln, alte Lehmbaunormen, Kontaktadressen usw.. Hier findet man auch die (k-)U-Werte von vielen Gesamtbauteilen. Ich nehme es oft in die Hand.
Grüße aus der Eifel



lehm



hallo nach VL,
hier ein paar Lambdazahlen als Ergänzung zu den bereits gegebenen Zahlen:
Leichtlehm 500 kg/m³: 0,2 W/mK
1200 kg / m³: 0,7 W/mK
Leichtlehmschüttungen: 300 kg/m³: 0,06 W/mK
1200 kg /m³: 0,47 W/mK
Man sieht dass Schüttungen eine besseren Wert haben als Lehmziegel.
Um den U (k) Wert zu bekommen muss man den Lamba-Wert durch die Stärke der betreffende Konstruktion in meter teilen.
Vielleicht noch ein paar interessante Adressen, die vielleicht auch helfen können:
www.vibe.be
www.passiefhuisplatform.be (dort bin ich auch mitglied)
Beide Institutionen werden auf Batibouw präsent sein.
Noch eine kleine Bemerkung: Die Dämmung soll möglichst nach außen sein, die speicherung nach innen.
In unsere beide Projekte in Stötterlingen (Sachsen-Anhalt) haben wir Stampflehmschüttungen mit Gleitschalung als innere Isolierung/speicherung ausgeführt. Das Wohnklima ist ideal und gesund. Ein Buch über diese Projekte ist mit alle bauphysikalische Daten in Bearbeitung.
tot ziens



Nach Minke



"Das neue Lehmbau-Handbuch" beträgt der k-Wert einer Fachwerkwand (14 - 20 cm dick) mit Gefachen aus Ziegelsteinen, Lehmsteinen oder Flechtwerk mit Strohlehmbewurf 1,2 - 2,2 W/m2K.

Viele Grüße
Stephan Schöne