..vor dem Einbau des Holzfussboden




Hallo Gemeinde,

vorweihnachtliche Grüße aus Drohndorf! Der Lehmputz ist dran...3 Tonnen und viel Spass. Dank an die Firma "Lehm und leben lassen" aus Stendal.
Jetzt soll der alte Fussboden raus und neuer rein.
Also alte Dielung (sehr abenteuerliches Stückwerk der letzten 100 Jahre) und die Balkenlagen über dem Tonnengewölbe und auf dem einfachen Stamplehm raus. Neue Balkenlage rein..Dielung drauf,behandlung und fertig. UND SCHON FANGEN DIE FRAGEN AN:
Ist es sinnvoll in die Lufträume Dämmung einzubringen und wenn ja welche?
Wie lange sollte das Holz vorher im Raum lagern ODER ist das nur eine Legende mit der angleichung der Feuchte...?
Wie sollte ich das Rohholz am besten behandeln?
Wäre schön von euch zu hören...
TOM MAY



Lehmbau Schleusner?



Hat bei Euch Lehmbau Schleusner gewerkelt?

Was den Dielenboden betrifft, wäre eine gute Informationsquelle die von Restauratio GmbH.
Hier bekommst Du eigentlich sehr viel Fachlichkeit beraten und auch die jeweiligen Herangensweisen.
Eine vorherige Rückbaulösung wäre sinnvoll gewesen, da bekanntlich immer Beschädigungen an den fertigen Oberflächen entstehen und nachträglch aufgearbeitet werden müssen.

Grüße in die Vorweihnachtszeit,
Udo Mühle



Lehm und leben lassen



nee. Herr Schleusner hat nur geliefert. Lehm ist aber ein genialer Werkstoff, so das ein Freund, meine Frau und ich einen riesen Spass hatten. beim Ausbau des Fussboden kann ich nix kaputt machen, da ein umlaufender Feldsteinsockel vorhanden ist.

Tom



Wie ist das zu verstehen?



Ist Ihr Innenputz nicht bis auf den Wohnraumfußpunkt ausgeführt worden?
Ein Foto wäre da sehr aussagekräftig.

Grüße Udo



Ich rate...



...zu einem Planunm aus Leichtbeton (bezüglich der Gewölbe bitte Statiker konsultieren), Schweißbahn und Unterbau mit Holzweichfaserplatte und zwischenliegenden Lagerhölzern, darauf Dielung, ölen, fertig.

Die Baufeuchte muß vor der Verlegung 'raus sein (50-60% LF max.), die Dielen sollten sich 24h an die Temperatur anpassen können.

Lagern bis zum Feuchteausgleich ist Unsinn, die ändert sich jahreszeitlich bedingt immer wieder.

Grüße

Thomas