Lehm Putz Armierung

23.12.2018 KM88



Hallo zusammen,

ich würde gerne euer Feedback hören ob die Vorgehensweise OK ist.

Folgender Wandaufbau Baujahr 1934:
- Bimsstein
- Lehm Ausgleichsputz (Claytec Unterputz)
- Steico Internal 40mm in Lehmkleber gesetzt
- Internal mit 8er Zahnung Lehmkleber überzogen
- Wandheizung Zewotherm
- Claytec Unterputz bündig Heizrohre abgezogen

Zweite Lage Unterputz ca. 10mm habe ich gestern aufgetragen und mit Jute armiert, siehe Bilder, passt das so? Hier gibt es ja hundert Verschiedene Meinungen, Jute Gewebe hatte ich Trocken eingebetet war ziemlich schwierig. Habe Angst das das Gewebe nicht "tief" genug sitzt.

Ps. mache alles selbst und bin kein Lehmbauer, sondern Metaller:-)

Anbei zwei Bilder.
Dank euch

Gruß
Sven



Bild2



.



Herangehnsweise



Haben sie die WH unter Wärme verputzt?
Jutegewebe bringt in keinster Weise eine stabile Rissarmierung (ist nur geflochten und nicht in sich stabil!) gegenüber grobmaschigem Glasfasergewebe.
Zusätzlich kann sich die Juteebene zur Trennlage entwickeln.
Rohrüberdeckung reicht eigentlich mit 5 mm aus und nachher einen Feinputz nur noch darüber.

Wie stark ist ihre Ausganswand, auf die sie die 40 mm Holtweichfaserplatte aufgebracht haben?
Wurde sie zusätzlich gedübelt?
Wie haben sie die WH darauf befestigt?



Info‘s



Guten Morgen Udo,

danke für deinen Tip!
Vor dem Verputzen und während hatte ich die Heizkreise zugedreht. Nach dem Verputzen hatte ich die WH wieder aufgedreht um ein schnelles Trocknen zu gewährleisten.
Wandstärke der Außenmauer beträgt 300mm.
Die Holzweichfasserplatte wurde zusätzlich mit Dämmstoffdübel befestigt.
Mit Wandklemmschienen habe ich die WH an die Wand gebracht, die Schienen sind ebenfalls bis ins Mauerwerk befestigt worden.

Noch ein frohen zweiten Weihnachtstag



Lehm aufgekämmt?



Welcher Grund lag vor, dass du vor dem Auflegen der WH die Flächen aufgekämmt hast?
Baut doch wiederum detwas höher unter dem Rohr auf



Verarbeitungshinweis



Die Berge und des Täler des Lehmklebers waren bzw. sind kein Problem. Der Aufbau der WH-Schiene hat das genau hergeben,so konnte ich ebenfalls die Verarbeitungsrichtlinien der HW Platte einhalten.
Wie gesagt mach das alles zum ersten Mal und mit ner Innenwanddämmung kann ja auch viel schief Laufen.

Mit dem Glasfasergewebe klappt super, danke nochmal!



Glasfasergewebe



Das freut mich, dass ich dir eine funktionale Arbeitserleichterung empfehlen konnte, die auch qualitativ wesentlich bessere Langzeiterfolge absichert.
Ich hoffe nur, du hast ein grobmaschiges Gewebe gekauft ( 10 x 10 mm Maschenweite).