Lehm im Dachboden

19.02.2003



Bei der Entkernung des Dachbodens unseres Hauses(Baujahr 1936) habe ich im Bereich des Kniestockes zwischen den Balkenlagen Lehm gefunden.
Frage:Kann ich den liegenlassen? Oder sollte ich den bei der Dämmung gleich mit Steimdämmwolle ersetzen?



Lehmdecke



Seien Sie froh, dass der Lehm drin ist, damals wurde sich schon etwas dabei gedacht. Der lehm besitzt durch sein Gewicht einen sehr guten Schallschutz. Durch seine Feuchtigkeitsregulierende Eigenschaft schützt Er das Holz vor Fäulniss und Schädlingsbefall.
Viele Grüße



Lehm



...liegen lassen, wenn die Statik der Balken noch gewährleistet ist. Steinwolle ist kein Ausgleich! Bei Verarbeitungshinweisen die Lehmbude (für Sachsen hier in der Community)befragen.



Lehmbude meldet sich gleich selbst!



Wenn keine statischen bzw. rekonstruktiven Umbaumaßnahmen zu erledigen sind, dann auf jeden Fall im Baukörper belassen. Darauf eine dem Lehm entsprechend funktionierende Dämmung zusätzlich aufbringen. Steinwolle ist kein nachhaltiger Dämmstoff und bringt zudem noch spätere Probleme. Rufe mich einfach mal an und ich kann Dir mehrere Lösungen für's dämmen dann erläutern. Grüße aus der OL.