Lagerung von feuchten Lehm

03.07.2007



Hallo,

für den OG- Ausbau habe ich ein Paar Kubikmeter verarbeitungsfertigen, erdfeuchten Lehm in BigBags bereitgestellt. Die Lieferung der Fenster verzögert sich etwas und der Lehm steht nun auf dem Hof in der Sonne. Kann das dem Lehm schaden? Bildet sich eventuell Schimmel (weil warm und feucht)? Dei Feuchtigkeit kann ja nicht entweichen.

Danke für Antworten.
Schönen Gruß, Andreas



Lagerung von feuchten Lehm



Hallo,
Lehm hat die hervorragende Eigenschaft Feuchtigkeit aufzunehmen und zu transportieren. Ausgetrockneter Lehm ist ohne große Probleme mit Wasser wieder weiterverarbeitbar. Große Mengen (Big Bag) ausgetrocknetem Lehms können jedoch Probleme bereiten, da eine Befeuchtung
viel Zeit kosten kann. es ist deshalb empfehlenswert die BigBags regelmäßig zu bewässern und mit Folie abzudecken

gruß

thivosi



Lagerung



Hallo,
hast Du versrbeitungsfertigen Lehm mit Strohfasern?

Wenn ja ist das nässen das falsche! Der Lehm verklumpt und läßt sich nur schwer rausschaufeln.

Deck die Big-Bags mit einer Plane ab und lasse sie stehen.

Nach ca. 3 Monaten zersetzt sich langsam die Strohfasern.

Viele Grüße Gerd



Lagerung von feuchten Lehm



Hallo,

ja der Lehm ist verarbeitungsfertig mit Strohhäckseln. Plane ist schon drüber. Das er austrocknet glaub ich nicht, da die Feuchtigkeit ja nicht aus den Bigbags raus kann. Meine Befürchtung war nur falls er darin schimmelt und ich verarbeite ihn dann. Aber in 3 Monaten ist er sicher schon verarbeitet.

Gruß, Andreas