Innenwand mit Lehm verputzen

16.01.2006



16.01.06 hallo saniere gerade ein Fachwerkhaus zurzeit ist der Dachboden an der Reihe.Meine Frage ist mit welchem Material gleich ich die Löcher und Fehlstellen im Lehm aus!
Anschließend will ich auf den Balken Nut und Federbretter verlegen, ich hatte an Hanf gedacht!
Gruß Harald

PS:Suche Beratung (Oberfranken)



Lehm mit Lehm ...



Hallo
die Fehlstellen im Lehm sollte man mit Lehm ausbessern.
hier sollte man schauen, wie gut die Substanz ist und mit
dem richtigen Material drangehen - nicht zu fett und nicht zu mager ...

wie das mit den N+F Brettern und dem Hanf angedacht ist - verstehe ich nicht aber vielleicht kommen da noch weitere Infos!

Ich würde die gesamte Sanierung konzeptionell voraus planen um keine falschen Schritte am Anfang zu machen - wenn dann alles klar ist kann man - auch als Einzelkämpfer und Selfmademan - loslegen ohen viel falsch zu machen.
Stichwort: Sanierungskonzept!

Überlegen Sie sichs!und melden Sie sich wenn Bedarf besteht!

Grüsse aus Nürnberg

Florian Kurz



Wie



Florian Kurz schreibt erst planen dann loslegen.

Soll das Dachgeschoß als Wohnraum genutzt werden?

Grüße Gerd



Möglichkeiten



Unsere beiden Plattform-Mitglieder Florian und gerd haben den Finger in der Wunde.
Gleiche Substanz mit gleichen Materialien.
Der Markt gibt diesbezüglich bereits eine Fülle derartiger Baustoffe her.
Hier stellt sich eben die Frage, welcher Nutzung soll der Raum zugeführt werden.
Sinnvoll würde hier auch eine Anbringung von in Lehm gelegten Holzweichfaserplatten sein, die nachher mittels Lehmdünnschichtputzsystem verputzt werden können. Auch ein etwas stärkerer Beputz mit Lehm und Gewebeeinlage ist möglich.
Mit dieser vorgeschlagenen Variante erreicht man gleichzeitig auch eine gute Windichtigkeit.
Sollten weitere Fragen auftreten, stehen wir gern für Ihre Beantwortung der Fachfragen zur Verfügung.
telefonisch kann kontaktiert werden, genauso wie die anderen hier vertretenen Fachkollegen.

Grüße Udo