Fachwerk Ausfachung

13.11.2003



Wer kann mir Ratschläge zur Ausfachung einer Fachwerkaußenwand geben. Das Fachwerk ist neu und besteht aus 160mm starken Balken.Eine traditionelle Lehmausfachung möchte ich nicht verwenden.



Warum keinen Lehm?



Lehm ist der Idealbaustoff für Fachwerk. Grüße Annette



Ausfachung



Guten Tag Herr Werner,
matschen mit Pampelacke ist nicht jedermanns Sache. Nehmen Sie doch eine zeitgemäße moderne Lehmvariante: Leichtlehmziegel 0,7.
Nicht verwendbar sind folgende Materialien: Zementmörtel, Gipsputz, Porenbetonmauerwerk. Als Innendämmung können Sie Kalkmörtel, Schilfrohrmatten, Holzweichfaserplatten verwenden.
Achten Sie auf einen konstruktiven Wetterschutz, also Dachüberstände, Fensterbänke, evtl. Giebeldreieck gedämmt und hinterlüftet mit Außenverkleidung. Bei alldem ist aber die Wärmeschutzverordnung/Energieeinsparverordnung zu beachten mit Mindestwerten für den Wärmeschutz der Ausfachungen. Eine Auslegung durch die WTA finden Sie auf den Seiten hier.
Gruß



Lehm ist der Beste Schutz für das Fachwerk



Lehm hat eine Gleichgewichtsfeute von 5% und verhindert dadurch, dass Feuchtigkeit in das Holz eindringen kann, da der Lehm die Fechtigkeit aufnimmt und an die Oberfläche abgibt!



Wandaufbauten...



... in Ihrem fall so geute ich einmal, nicht in den alten Techniken (also mit sehr viel Nässe und Handarbeit und Trocknungsphasen!!) sondern eben in schnellen und modernen Techniken. Eigentlich ganz einfach, doch so einfach nun auch wieder nicht. Verleistungen in den Gefachen, Lehmsteine (nicht unter 900 kg/m³!!) innenbündig oder außenbündig vermauern (hängt vom weiteren Wandaufbau Ihrerseits ab!), Putzausgleich mit Strohlehmunterputz, danach je nach Konstruktion eine winddichte Wärmedämmebene und auf diese (wennn innenseitig) einen zweilagigen Lehminnenputz auftragen. Zu weiteren Fragen Ihrer Konstruktionsgegebenheiten sind wir hier dankbar, da Ferndiagnosen nie die günstigste Beratungsvariante ist. Trotzdem verbleiben wir mit besten Grüßen aus der Umgebindelandschaft Oberlausitz.