Lehmbau / Fachung erneuern



Lembau / Fachung erneuern

Ich will mich mal selbst an die Fachung wagen und diese Erneuern. Der Alte Lehm sandet aus, die Fachung ist gut mit (Weidenholz?) verstärkt.
Wo gibt es enstprechende Lehmbau Seminare für diese Arbeiten, welche Anbieter für Lehm bzw welches Produkt ist zu empfehlen ?
Alten Lehm wieder mit Verarbeiten oder entsorgen ?
Viele Grüße
Stephan



Oft



reicht es die Ausfachnung mit Strohlehm und ggf. Kalkputz zu überarbeiten.
Grüße Gerd



hallo



es werden sicher noch mehr Fragen auftauchen, einige Antworten findest du auf meiner Seite. und ansonsten kann ich dir auch einige Produkte empfehlen. Sie sollten mich mal anrufen oder Ihre Telefonnummer hinterlassen.
www.lehmschwalbe.de



einfach einfach


Fachwerkscheune - von der Seite

Hallo

Ich sehe das ähnlich wie der Herr Meurer.
so lange die Gefache fest sind, reicht es völlig die lockeren Teile auszulösen, den Lehm neu aufbereiten mit etwas neuem Lehm als Zugabe, gut vornässen und die Gefache mit Lehm Aufarbeiten - die Felder NICHT glätten - sollen rau bleiben.

Dann mit Luftkalkmörtel die Felder verputzen.

Evtl die Balken vor der Neulehmung Streichen - evtl mit Leinölprodukten oder Waidprodukten (weitere Infos auf meiner Webseite oder im Netz)

Gutes Gelingen

FK



Erster Versuch mit der Lehmfachung....



So, ich hab mich mal versucht mit dem Lehm von defekten Gefachen und aus einer Decke die damit ausgefüllt wurde.
Das trockene Material etwas kleingestampft und etwas länger im Eimer mit Wasser ziehen lassen.
Schaut ganz gut aus, nur leider kommen beim trocknen Risse rein ... wie kann man das vermeiden ?
Gruß
Stephan



Für den



Unterputz müssen die Risse kein Mangel sein. Wenn die Risse stören muss mehr Sand in den Lehm gemischt werden
Die Frage ist was soll aus den Lehm drauf. Dem entsprechend sollte die Oberfläche vorbereitet werden.

Grüße





Ja ... dazu hab ich noch keine Vorstellung, was war denn die damals gängige Arbeitsweise.
Erst Verputzen dann Streichen oder sogar direkt streichen ?

Luftkalkmörtel ? Sumpfkalkanstrich ?
Welche Anbieter ?





Viel weiter bin ich in letzter Zeit nicht gekommen ...
Viel Zeit bei der Gartengestaltung vertan und im Innenbereich.
Gruß



...



wenn du erwägst mit Kalk den Oberputz zu erstellen, sind die Risse nicht hindrlich. Im Gegenteil.

Lehm geht mit Kalk keine organische Verbindung ein. Die Haftung erfolgt ausschließlich mechanisch. Das heißt, je rauer der Lehmbewurf ist, um so besser haftet der Kalkputz anschließend. Risse sind da also nicht hinderlich, eher fördernd zu betrachten.
Strohfasern, möglichst lang und eben auch aus dem Lehm heraustretend, tun da ebenfalls gute Dienste.

Grüße
Martin