Lehm abzugeben

13.01.2017



Hallo wollt fragen wo man Lehm los wird
Habe eine alte Scheune zum Abriss und da fallen einige Tönen an



Handwerker eher weniger!



Bieten sie es Garten-/Landschaftsbauunternehmen an.
Zur Bodenverbesserung.
Als Baustoff lieder ungeeignet, da man erst analysieren müßte, wenn man es als Baumaterial zur Wiederverwendung bringen will.
Qualitätsgutachten und Gewährleistungsbürgschaften!!



Alten Lehm untermischen..



Kannste auch keinem Galabauer andrehen ,die müssen übrigens auch auf ihre Gewerke /Pflazungen Gewährleistung geben...
Galabauer sind im übrigen auch Handwerker:)
Lehm und Strohreste eignen sich Höchstens zur Bodenverschlechterung..

für untergeordnete Lehmbaumassnahmen könnte man den Alt Lehm bestimmt noch nehmen,Vorraussetzung ist natürlich das man weiss wie man das Zeug einschätzen kann im Bezug auf sein Mischverhältnis und das ist nicht ganz einfach:)

es ist extrem aufwendig das Material wieder Gängig zu bekommen also würd ich es eher in die Mulde Kloppen..

greets Flakes..



@ Flakes



Nicht ganz richtig!
Natürlich muss der Ausbaulehm erst einmal deponiert werden, eine Frostperiode durchstehen und dann kann er prozentual untergemischt werden.
Machen hier bei uns einige.



Lehmrecycling



Wenn man ihn mehrfach aufschlämmt kann man die unerwünschten Beimengungen wie Strohreste, Salze, organische Beimengungen usw. entfernen. Das kostet natürlich wieder Zeit und Geld. Lohnt sich das dann wirklich noch?



@ Georg



...solch ein Schwachsinn, was du jetzt hier postest!!
Mehrfaches Aufschlämmen würde die Salze entfernen?
Woher hast du diesen Schit?
Salze sind wasserlöslich und werden sich immer in der Lehmschlämme einlagern und einmischen!!!!!
Als Baustoff komplett ungeeignet nachher!!!!!!!

Also erkläre bitte einmal eine wahre und funktionale Trennung von Salzen und Tonmineral!

Du solltest wirklich einmal ein paar Lehmbaulehrgänge besuchen und Materie neu aufsaugen.

Musste ich jetzt mal herauslassen!!
Sorry



Schlämmkorn



Ich habe das selber schon mehrfach praktiziert, es funktioniert sehr gut.
Lehm mit Wasser aufrühren (aufschlämmen), warten bis sich der Lehm abgesetzt hat. Unten Lehm, oben Wasser mit allen Stoffen die wasserlöslich oder leichter als Wasser sind.
Wasser abgießen, das mehrfach wiederholen.
Das Verfahren eignet sich auch zur Separierung einzelner Kornfraktionen. Ist aufwändig, das heißt nicht das es nicht funktioniert.
Was man braucht sind ein paar Gefäße, Wasser und Kenntnisse aus der Geotechnik.



Im Täglichen....



...Kampf um Arbeit und Verdienstmöglichkeiten komplett unrelevant und eher etwas für erklärende und durchzuführende Schul-Projekttage.
Mittlerweile gibt es Zertifizierungen für Lehmbaustoffe und an denen sollte man sich orientieren