Fachwerk im Innenraum freilegen - wie??

08.09.2004



Hallo!

Seit heute sind wir stolze Mieter einer alten Fachwerkhauses mit Gewölbekeller - freu-!!

Im Innenbereich sind die Wände ziemlich überall verkleidet. (Ich vermute mit Holzplatten) Welch ein Frevel.

Wir würden nun gern das schöne Fachwerk Freilegen um eben eine nette Optik zu bekommen. Die Frage ist, wie machen wir das?
Und vor allem: Worauf müssen wir achten??
Irgendwo las ich, das es aufgrund von Ritzen schneller zur Kondensation der Raumluft (warm) kommen kann und so Schimmel entstehen kann.(?)

Hat irgendjemand evtl Tips?

Danke und Gruß



Bitte



den Wandaufbau genauer angeben. Gibt es von außen eine Bekleidung vielleicht auch eine Dämmung, wie sieht diese aus? Wenn nicht, muß man sicher davon abraten das Fachwerk von innen frei zu legen, da dann weder eine Luft- noch eine Winddichtung gegeben ist.



Innenfachwerk freilegen!!



Guten Tag Sven Roolfs
zu ihrer Fragen mit dem Innenwand freilegen würde ich Ihnen vorschlagen dass sie die gesamte Fachwerkkonstruktion Wand freilegen und den
1. die Balken ab Bürsten
2. die Gefache neu mittels Vorputz versehen (Lehmgrobputz)
3. die Gefache mit Entputz verputzten (Lehm Feindputz)
wenn in der Wand aber elektrische Leitungen verlegt werden müssten sollten diese vorher verlegt werden oder nur eine Seite der Fachwerk Innenwand Sichtbar machen dann könnte man die elektrischen Leitungen von der nicht sichtbaren Seite verlegen.

Bei den Fachwerkaußenwänden sollte man die Dämmung beachten dort gibt es mehrere Möglichkeiten diese auszuführen dies würde aber hier im Forum zu weit führen das alles zu beschreiben sie können aber hier im Forum unter Innenwand Dämmung suchen und eine Menge darüber nachlesen wenn dennoch Fragen bestehen könnten Sie sich Ja telefonisch bei mir melden

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden



Mietvertrag?



Gibt das der Mietvertrag her? Ich glaube unter Schönheitsreparaturen kann das nicht mehr verbucht werden.

Viele Grüße
Stephan Schöne





So!
Bin zwar noch nicht ganz schlau, aber zumindest ein bißle mehr.
Hab mal die Tapete runter gekratzt und Spanplatten gefunden!
Tatsächlich scheint es, dass alle Räume mit diesen ollen Holzplatten verkleidet sind!

Ich werd mal vorsichtig versuchen, diese zu entfernen und hoffe, mir bröselt da nich der Putz entgegen!
Tatsächlich hab ich vom Vermieter die Erlaubnis bekommen, die Balken frei zu legen. Fragt sich, mit welchem finaziellen Aufwand ich da eine Raumverschönerung überhaupt hinbekomme??

Fotos folgen...

Gruß S.R