legen, Fliesen, Beitrag, Lagerhölzer, Küche

20.02.2012



Hallo zusammen,
zuerst mal ein Lob an dieses tolle Forum! Ich habe eine Frage zum Aufbau meines neune Bodens in der Küche (EG unterkellert). Die Küche wird komplett saniert und der alte Dielenboden bis auf die Rohdecke entfernt. Ich möchte in der Küche wieder Eichendielen verlegen. Allerdings möchte ich auch einen Teil mit Fliesen belegen. Mein Bodenaufbau beträgt ca. 11cm.
Meine Idee:
Korkbahnen auf den Rohboden
Lagerhölzer (30 cm) mit Brettchen im Lot nicht mit dem Boden verbunden
dazwischen Mehafill
OSB 22mm auf die Lagerhölzer geschraubt Schnellbauschrauben
Korkbahnen
20mm Eichendielen verschraubt mit Spax Dielenschrauben

im Bereich der Fliesen auf die OSB eine Entkopplungsmatte (Höhenausgleich) und dann Fliesen.

Liege ich da richtig?

Danke Wolfgang



Eine ähnliche Frage ...



... stellte "mateo" 12 Beiträge vor dem Ihren (S.2). Meine Antwort dazu können Sie unter dem Forumsbeitrag 144683 nachlesen.

Wichtig ist, die Decke auf Feuchtigkeit aus dem Kellermauerwerk, eventuellem Kondensat an der Deckenunterseite des Kellers, dem Sockelbereich oberirdisch etc. zu untersuchen und eine wirksame Bauabdichtuntg anzuordnen, die verlässlich diese Feuchtigkeit aus Ihrer neuen FoBoKonstruktion fernhält.





vielen Dak für die Antwort. Doch leider kann ich auf den Forumsbeitrag 144683 nicht zugreifen. Könnten Sie Ihn bitte noch mal posten?



Das lässt sich auch..



... hier auch mit der Forenreferenz zitieren.
Allerdings kommt mit der Nummer 144683 ein Beitrag von Mladen:



---Forenreferenz-----------
-
Hallo Thomas,

also ich komm nicht d`raus, was meinst Du? Wieso bist Du ratlos? Hab`ich jemanden Beleidigt? Ich bin mir sicher es muss sich um ein Missverständnis handeln.

auch ratlos

Mladen mehr ...
----------------------------------




Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





das war sicher nicht der Beitrag der meine Fragen beantwortet...

Ich frage mich muss ich wirklich eine Folie auf die Kellerdecke legen. Der darunter liegende Keller ist soweit trocken. Mache ich da nicht mehr kaputt als es wirklich bringt?



Zu kompliziert:



80mm Lagerhölzer, auf Stückchen 10x 10mm aus Bautenschutzmatte alle 50cm, und darauf Ihre Dielung (die raumlang sein sollte oder quer nur auf den Lagerhölzern gestoßen wird. Falls alles wirklich trocken ist UND die Dielung oxydativ härtend geölt wird.

Ansonsten (und in keinem Fall falsch) eine bessere Dichtbahn (Gefitas PE 3/3oo) oder eine Schweißbahn darunter.

Als Schüttdämmung empfehle ich Blähton (Liapor etc)

Grüße

Thomas





Hallo Thomas,

danke für die Antwort.

Mir ist noch nicht ganz klar wie ich bei dieser Konstruktion die Fliesen legen soll?

Kann ich denn aich eine mineralische Dichtschlämme verwenden? http://www.pci-augsburg.eu/produkte/produktinformationen/d.html?tx_mmdb%5Bproduct%5D=238&cHash=9eacd42bd3

Oder woe liegt hier der Nachteil?

Danke,

Wolfgang



Das...



...war jetzt nur der Aufbauvorschlag für Dielung.

Dichtschlämme unter Holzweichfaser ist problematisch, weil nicht dampfdicht.

Grüße

Thomas





ok. das löst mein Problem nur zum Teil.

Die Mauerwerkssperrbahn liegt bei mir ja deutlich tiefer. d.h. noch im Kellerbreich. genügt es da nur die Dichtbahnen am Boden auszubringen oder sollten diese bis obere Kante des Bodenaufbaues gehen?


Danke



Bis ...



...Unterkante Dielung.

Grüße

Thomas