Allgemeine Fragen zum neuen Bodenaufbau auf Balkendecke

25.04.2012



Hallo liebe Community,

ich habe mich jetzt schon fast endlos durch Beiträge und Themen gelesen und weiß meine Fragen leider nicht wirklich beantwortet.

Ich möchte alte Dielen auf Holzbalkendecke entfernen (größtenteils defekt) und einen neuen Fußboden aufbringen.

Hatte dabei an 22mm V100 Platten gedacht,worauf später mit einer Holzfaserdämmplatte ein neuer Belag kommt.

Balkenabstand 60-70cm

Nun meine Fragen:

Werden die V100 Platten direkt auf den Balken verschraubt oder ist eine schwimmende Verlegung besser?

Zwischen Verlegeplatten und Balken ein Filz oder ähnliches?

Sollten die Verlegeplatten verleimt werden, um späteres knarren zwischen den Platten zu verhindern?

Ist es allgemein sinnvoll zwischen die Balken eine zusätzliche Unterkonstruktion einzubringen, um die Abstände in längsrichtung zu minimieren?


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

ps: Ich möchte auf jedenfall vermeiden, dass nach der ganzen Arbeit das 'knarren' oder quietschen wieder zurückkommt, wenn Holz an Holz reibt.

Vielen Dank schon einmal

lg



70 cm Abstand ...



... für eine 22mm Verlegeplatte - da wäre mir die Verlegeplatte zu dünn.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



hier wäre



eine 28er OSB meine Wahl





Ok...dann werde ich mir das noch einmal mit der Dicke der Platten durch den Kopf gehen lassen.

Nun sind aber die anderen Fragen zur Befestigung und zur Geräusch-Unterdrückung noch offen....

Ich hoffe es kommen weitere Tipps und Antworten.

Vielen Dank



Hi,



dasselbe hab ich grad hinter mir. Holzbalken ausgleichen, Fehlboden erneuern, Schüttung auswählen&einbringen, OSB Lage drauf.
Mal im ernst:
Wenn das vorher geknarzt hat uns soll es hinterher auf keinen Fall, hol Dir doch einen erfahrenen Architekten zu einem Ortstermin, der kostet Dich soviel wie 10m² 28er OSB und löst Deine Unklarheiten verbindlich vor Ort. Dann gibts hinterher kein böses Erwachen, wenn 22mmV100 doch nicht zum Überspannen von 70cm Balkenabstand geeignet sind.
Hab am Anfang auch gedacht, am Planer zu sparen ist immer gut, ist es aber nicht ;-)

Gruß



Moin albsn,



da dein Boden mit ziemlicher Sicherheit nicht gerade ist, kommst du wahrscheinlich nicht drumrum seitlich an den Balken Dielen anzulaschen, was den Abstand nochmal um 4cm verringert.

Zwischenbalken würde ich nur da einziehen, wo eine besondere Belastung auftritt (schwerer Ofen, grosses Aquarium etc.) = Rechnen lassen.

Ein möglicher Aufbau wäre:

OSB 28mm verschraubt (Scheibenwirkung?!)

Weichfaserdämmung mit hängenden Latten 40mm

Massivholzdielen 21mm, besser 27mm

Hast du soviel Aufbauhöhe?

Gruss, Boris