Reparatur Dach Weichfaserplatten

19.01.2011



Hallo zusammen,

ich habe ein Haus Baujahr 1994 gekauft welches mit Weichfaserplatten im Dachbereich ausgestattet wurde. Nun hängen einige wenige Platten durch oder haben sich gerade im Giebelbereich zur Mitte hin von ihren Nachbarn gelöst. Der Dachboden ist ein Kaltdach und nach oben hin geöffnet, d.h. ich kann unter den Giebelschauen. Bisher habe ich keine Probleme mit Feuchtigkeit oder dergleichen und ich kann auch keine früheren Feuchtigkeitspuren am Dach oder dem Boden erkennen.
Nun meine Frage, wie ich am besten die defekten durchhängenden WFP reparieren, bzw. die zum Giebel hin gelösten Platten befestigen kann. Die Durchhängenden sind jeweils nur eine in der Fläche und auch recht stabil in ihrer neuen Form. D.h. ich habe versucht sie händisch nach aussen zu drücken und bin auf massiven Widerstand gestoßen.
Später möchte ich den Dachboden auch ausbauen.
Wer kann mir eine Lösung nennen, die nicht unbedingt heisst, Dach abde´cken?

Mit besten Grüßen
Jens





Hallo,

ich vermute mal, dass die Sparrenabstände zu groß zw. die WF-Platten zu dünn sind. Dafür hätte es Dimensionierungstabellen gegeben, bzw. es setzt ein wenig Erfahrung voraus, wenn man die nicht zu Rate zieht.

So sehe ich nur die Möglichkeit, an den kritischen bereichen eine Sparschalung aufzubringen: Latten parallel zur Traufe auf Abstand und mit latten parallel zu den Sparren sichern.

Grüße vom Niederrhein