Zimmer Decke Dämmen

20.06.2010


Hallo
Nach dem unser Wohnzimmer fertig ist möchten wir unser Schlafzimmer erneuern in unser altem Fachwerkhaus .
Wände waren teilweise mit Gipsplatten beklebt (nicht von uns) alles abgerissen und mit Lehm wieder ausgebessert weil es ja Lehmwände waren und sind.
Jetzt habe ich noch ein paar fragen
1.die Decke ist mit Styroporplatten beklebt sollen ab was kann ich als Dämmung nehmen dachte an Holzweichfaserplatten kann ich diese dann mit Lehm Verputzen ohne das der mir irgend wann mal auf den Kopf fällt .
2.brauche ich Info zur Wandheizung hat jemand eine gute Internet Adresse
3.den Fußboden wollte ich mit echt Holzdielen belegen (schrauben oder nageln)
Ich bedanke mich schon einmal für die antworten



Holzweichfaser-Platte und dünner Lehmputz



Hallo, ich würde das Syropor raus reißen. Die Decke wird sicherlich nicht 100% glatt sein. Also erst ein Latten-Gerüst montieren. Eventuell hat das Styropor ja auch schon ein Latten-Gerüst. Dann Hanf-Dämmwolle rein und eine Holzweichfaserplatte von steico oder pavatex am Latten-Gerüst montieren. Dann gibt es einen Hanf-Lehm-Haftputz für diese Holzweichfaserplatten. Bei dem sieht man die Stöße nicht. Der Haftputz muss 3 - 4 mm stark aufgetragen werden. Anschließend dann noch 2 mm Lehm-Feinputz rauf. Eine gute Lehmoberfläche. Zwar nur 5-6 mm Lehm, aber die Materialien passen alle zusammen. Gruß Felix



Man könnte ja auch mal



genauer nachdenken, wo das Kondensat bleibt, wenn die Decke an den kalten Dachraum grenzt. Vielleicht im Dämmstoff? Und dann?

Zum Thema Wandheizung wurde hier im Forum schon ausgiebig diskutiert. Ich bin dagegen, weil die Wärmeleitung des umgebenden Mörtels den Wnadheizungsröhrli Energie abzieht, die dann für den Tanzkurs der erwärmten Baustoffmoleküle verbrezelt wird. Weil sie teurer als offen verlegte Systeme ist. Weil sie havarieanfällig ist. Weil sie nach Ende der Lebensdauer nur mit extremen Kosten erneuert werden kann. Etc.

Thema Holzboden: Warum kein billigeres Klickparkett? Einbaufertig geölt/gewachst und aecht massiv?

Viel Erfolg!

Konrad Fischer
Nachdenker