Dachausbau

20.07.2013 snk



Hallo,
habe schon sehr viel mit gelesen in diesem Forum. Jetzt steht bei mir der Dachausbau an. Ich werde die Dachschrägen und die obere Geschoßdecke entkernen. Folgenden Aufbau will ich danach durchzuführen.
Aufbau von außen nach innen:
-Tondachziegel (vorhanden)
-Dachlatte (vorhanden)
-Konterlatte (vorhanden)
-Unterspannbahn (vorhanden)
-15cm Sparren (vorhanden)
-4cm Latte ins Sparrenfeld
-darauf 22mm Holzfaserweichplatte (bitumiert)
-Isofloc einblasen
-24mm Schalungsbrett
-35mm magnesitgebundene Holzwolle Leichtbauplatte
-Kalkputz
Ich werde das meiste selber ausführen, nur das Anbringen der HWL Platten und den Putz lasse ich von einer Firma ausführen.
Als Luftdichtheitsfolie will ich System INTELLO oder INTELLO PLUS verwenden. Nun zu meiner Frage an die Experten. Kommt die Bahn auf die Schalung oder unter die Schalung? Danke für eure Bemühungen.



Sie könnten auch alternativ



statt Schalungsbretter OSB Platten NF flächig unter die Sparren schrauben.
Plattenstöße sowie Anschlüsse mit geeigneten Klebebändern abkleben und sparen sich somit die Sache mit den Dichtheitsfolien.

Ansonsten würde ich sagen, erst Folie und darauf die Sparschalung für die HWL- Platten.

MFG Danilo