lasierte Holzfenster nachträglich vergrauen lassen?




Hallo,
wir haben vor 11 Jahren in unseren Neubau unsere Holzfenster mit Ökofarben von innen mit Lappenwachs behandelt, von außen mit Dünnschichtlasur gestrichen. Bisher haben wir nur paar mal nachgestrichen, aber nicht so sorgfältig. Nun sehen die Fenster außen vernachlässigt aus. Wir ärgern uns, dass wir die Fenster überhaupt gestrichen haben, anstatt sie von Anfang an vergrauen zu lassen.
Kann mir jemand zuverlässig sagen, ob es den Fenster schadet, wenn wir außen die Farbe runterschleifen und die Fenster dann nachträglich vergrauen lassen?
Bzw. ist es möglich, einfach gar nicht mehr zu Schleifen und ohne daran zu machen, vergrauen zu lassen?
Andere Frage ist: Hat jemand Erfahrung mit nachträglicher Aluverkleidung?





Masshaltige Holtzbauteile sollten durch Anstrich geschützt werden (DIN 68800).

Lasuren sind halt pflegeintensiver, als (möglichst helle) deckende Anstriche, mit Zinkweißanteil. Besser wäre doch nach entsprechenden Anschliff die Fenster deckend mit einer (Standöl-) Leinölfarbe zu behandeln. Je nach Wetterseite werden die Fenster auch eine Anstrichwartung benötigen, die aber in deutlich größeren Intervallen notwendig wird.



Ein Fenster...



...ist keine Bretterschalung (die nach Lust und Laune arbeiten kann).

Schützen Sie Ihre (teueren!) Bauteile, unbehandelt werden die Fenster sehr deutlich eher dahinscheiden.

Grüße

Thomas



Fensterbehandlung



Es gibt einige größere österreichische Fensterhersteller, die bei Lärchenfenster keine Bedenken haben, diese ohne Oberflächenbehandlung vergrauen zu lassen.

Bei Kiefer- und Fichtenfenstern würde ich das unterlassen.

Am dauerhaftesten sind weiße Ölfarbanstriche.

Pflegeleicht sind Lasuren auf Ölbasis, die aber an wetterbeanspruchten Teilen je nach Exposition regelmäßig nachbehandelt werden müssen, was allerdings schnell geht.

Andreas Teich



Welche...



größeren österreichischen Fensterhersteller vertreten solch erstaunliche Auffassungen?



War das...



... eine weitere Legende, Herr Teich?