Trittschall

13.05.2005



Hallo,

ich möchte in einer Wohnung mit PVC\Linoleum-Boden Click-Laminat legen.Die Wohnung besitzt Fußbodenheizung in allen Räumen. Darunter ist keine Wohnung oder Keller. Muß ich trotzdem eine Trittschalldämmung legen, da man sonst jeden Schritt hört, oder reicht es den Laminat einfach auf dem Boden zu verlegen. Der Boden darf auch nicht beschädigt werden(laut Vermieter).
Wäre nett, wenn ihr einen Tipp habt...



Arrrgghhhh Laminat



Hallo,

ich plaudere mal aus dem was ich hier in den letzten Wochen so las:
a) PVC und Laminat ist Plastikkram (oder krasser ausgedrückt: Sondermüll), das Forum hier heißt "Fachwerk" und beherbergt somit Holzfreunde. :-) Also bitte nochmal überlegen, ob Sie diesen Belag wirklich wollen. Da sich Fußbodenheizung und echte Holzdielen im allgemeinen nicht vertragen - wie wäre es mit einem Naturfaserbelag? Linoleum hatten Sie ja schon selbst auf der Liste.
b) Laminat ist an sich laut, Trittschalldämmung nur Kosmetik daran.
c) Trotzdem wurde das Thema schon ein paarmal behandelt. Mit der Suchfunktion werden Sie fündig.

Herzliche Grüße von der Echtholzliebhaberin

Isabel Müskens



Mal abgesehen davon,



hallo Marcus,
wie man zum Laminat steht. Unter Laminat gehört die Trittschalldämmung drunter. Die ist nicht nur für den darunter Wohnenden gedacht sondern dämmt auch das Geklapper im Raum.
Grüße Lukas





>>wie man zum Laminat steht. Unter Laminat gehört die Trittschalldämmung drunter. Die ist nicht nur für den darunter Wohnenden gedacht sondern dämmt auch das Geklapper im Raum.<<

Hallo an alle
Oder aber man geht nur noch Barfuß durch die Wohnung, ist bei der letztendlich tatsächlich vorhandenen Belastbarkeit von Laminat, unabhängig von allen angegebenen Umdrehungen eh die beste Lösung.
Gruß
Hartmut





Das wesentliche hat Isabel Müskens bereits gesagt:

SONDERMÜLL !!!!!!!!

Mit zackigem Klack-Klack
(Danke Martin Malangeri für den Spruch)





hallo marcus,
auch ich möchte noch einmal schnell das zauberwort SONDERMÜLL in den raum werfen. besser ist du lässt die finger von laminat. es gibt zwar heute schon recht anständige böden aber toll sind sie alle nicht.
am besten ist du nimmst einen lino boden. den kannst du schwimmend verlegen und würdest so den unterboden nicht beschädigen. und das beste ist die relativ warme oberfläche im vergleich zu einem laminat. du musst also auch erst viel später die fußbodenheizung einschalten weil es viel angenehmer ist über einen natürlichen Bodenbelag zu gehen als über :-) sondermüll. auch ein korkboden ist echt klasse, nur nicht so robust wie z.b. lino.



Sondermüll?



Wieso reden eigentlich immer alle von Sondermüll, wenn es um Laminat und Co. geht?

Ich habe mir mal die "Abfallverzeichnis-Verordnung" angesehen. Sowohl unter der Nummer 1702 "Holz, Glas und Kunststoff" als auch unter der Nummer 03 "Abfälle aus der Holzbearbeitung und der Herstellung von Platten, Möbeln, Zellstoffen, Papier und Pappe" gibt es Gruppen, die nicht Sonderabfall sind. Laminat ist also nicht zwingend Sondermüll. O.k. kompostieren kann man es auch nicht.

Ich würde mir eher Gedanken über Emissionen machen. Hier haben Korkfußböden und Linoleum leider auch schon schlecht abgeschnitten.

Dritte Möglichkeit Feuer. O.K. dann ist die ganze Wohnung Sondermüll, weil sich überall chlororganische Verbindungen absetzen. Dann ist Totalsanierung fällig.

Aber es ist:

- vom Aussehen nicht mein Geschmack (ich wollt nicht hässlich schreiben)
- unheimlich wasserempfindlich
- nicht reparabel (was viel graviender ist hinsichtlich Umweltschutz)
- ziemlich fußkalt

Ich würde eher billigsten Rauhspund nehmen, als Laminat, aber das ist reine Geschmackssache.

Viele Grüße



Laminat - Trittschall



Hallo,

unter Laminat gehört immer eine Damdfsperre und ein Tritt-
schall. Dies ist aber auch bei schwimmend verlegtem Fertig-
parkett so.
Wenn Sie trotz vieler negativen Meldungen noch an Laminat
festhalten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit das beste
Laminat das auf dem Markt ist kennenzulernen.
- Gehen Sie auf die Seite www.pergo.com
Besonders die Artikel NATURALTOUCH und PERGO - UNIQ,
Auf dieses Laminat gibt se eine Werksgarantie von 30 Jahren.
Sehen Sie sich die Technischen Daten und die Muster an.
Wenn Interesse besteht melden Sie sich, wir liefern dieses
Material Deutschlandweit frei Haus.
MfG
Elke Marx - Bodenbeläge



Toller Werbeversuch, Elke,



aber, wenn ich so agressiv die Werbetrommel rühren will, dann sollte ich mich vorher etwas besser informieren!
Aus welchem Grund sollte unter Laminat IMMER eine Dampfsperre? Wo steht das? Welcher Hersteller schreibt das vor?
Gruß Lukas
Nachsatz: mal Hausaufgaben machen, was eine Dampfsperre ist und was eine Dampfbremse.



Da freut man sich doch, ...



... liebe Elke,
wenn man sich wegen Deines interessanten, sachdienlichen und aktuellen Beitrags hier in das Forum eingeloggt hat (Achtung, das ist natürlich rein zynisch-ironisch zu verstehen!).

Nichts gegen Firmenpräsenz, aber Deine hard-selling-Attacke wirft für mich eher ein sehr merkwürdiges Licht auf Deinen Betrieb. Zur Sache hattest Du ja nichts beizutragen bzw. auch noch Fehlinformation, wie Lukas ja schon schrieb.

Genervte Grüße
Isabel



hallo marcus



ich werde nicht versuchen sie von ihren vorhaben abzubringen, da ich den Wohnraum und somit ihren geschmack nicht kenne, werde ich es mir auch nicht anmasen, ihnen vorzuwerfen, das sie sich für ein bestimmtes produkt entschieden haben - wenn überhaupt, dann würde ihnen nur eine sachliche diskussion dienen und kein neokapitalistisch- allwissendes machogehabe von irgendwelchen mister universum ich hab das schon immer gewußt---
Wichtig aus meiner Sicht wäre erst einmal zu wissen, ob die Fußbodenheizung eine elektriche (Heizmatte) oder eine herkömliche (warmwasser) Heizung ist?
Eine Trittschalldämmung würde ich empfehlen und ich würde Ihnen empfehlen, das Laminat nicht auf den Linoleum zu verlegen, wodurch ich Ihnen, aus meiner Sicht, nicht dazu raten kann das gewünschte Produkt ( Laminat) einzubauen.
mit freundlichem Gruß C. Heise



neokapitalistisch- allwissendes machogehabe...



hai Chris,
starke Worte.
Elektrische FBH kann man wohl ausschließen, da da schon ein PVC- oder Linobelag drauf liegt.
Was spricht dagegen das Laminat nebst Trittschalldämmung auf einen PVC- oder Linobelag zu verlegen? außer, daß man vom Laminat abraten möchte.
fragende Grüße Lukas