Trittschalldämmung in Laminat integriert

13.01.2004



Ich habe mir für den Neubau ein Klick-Laminat gekauft, welches lt. Herstellerangaben einen Trittschallschutz integriert hat.
Auf den Estrich soll demnach nur eine Dampfbremse und dann bereits das Laminat verlegt werden.

Reicht dies wirklich aus oder sollte aufgrund einer fehlenden Wärmedämmung (obwohl es im OG verlegt werden soll) wie dies laut eines Mitarbeiters eines Fachmarktes bekundet wurde - noch eine zusätzlich Schicht unter das Laminat?



Trittschalldämmung in Laminat integriert



Die Dämmatte unter Laminat dient nur einer leichten Trittschallverbesserung.
Unter Vorraussetzung Neubau - Massivdecke ist die Wärmedämmung des Fußbodens gleich Null anzusetzen. Daher ist bei untergeordneter Nutzung im Obergeschoß ( Schlafzimmer ff. ) eine zusätzliche Wärmedämmung erforderlich.
Für den Eigenbedarf habe ich 40 mm Polystroldämmung mit zusätzlicher Trittschalldämmfunktion eingesetzt. Mehrdicken ergeben größere Setzungen.
Bedenkt man die Dicke der Dämmung einer Kühlschranktür, hat man schon einen recht guten Wert.
Prelite-Schüttung ( Bituperl ) ist auch denkbar.
Gruß Gunnar