fensterlaibung

24.04.2004



Hallo,
wer hat Erfahrung mit der Gestaltung der inneren Fensterlaibung.
In meinem Fachwerkhaus besteht die innere Dämmung aus Heraklith-Platten und darauf kommt ein Lehm- bzw. Kalkputz.
Die Fensterlaibung möchte ich mit Gipskartonplatten erstellen.Bei dieser Konstruktion besteht allerdings die Gefahr von Rißbildung zwischen Putz und Gipskartonplatte.Wie kann ich diesem Problem entgegenwirken.
Oder ist besser eine Art Zargenkonstrukion aus geleimten Holz, bei der der Übergang zum Putz mit einer schmalen Leiste überdeckt ist ?

Mit freundlichen Grüßen aus dem Erzgebirge

Michael Hunger



Fensterlaibung



Richtig erkannt !
Ein Futter ( Zarge ) mit einer Bekleidung ist eine
gute Lösung.
Wir verwenden für das Futter Sperrholz ( 8 mm ).
Dadurch wird die Laibung nur minimal eingeengt.
Das Fensterbrett und die Bekleidung bestehen aus
Kiefer.