Terassenboden aus Laerche

26.02.2007 VaDeck



Guten Tag,
wir suchen Lieferanten fuer Terassenboden aus Laerche/die schon Druckimprägnierung haben/ im Deutschland oder Osterreich.



Lärche und Douglasie



benötigen KEINE Druckimprägnierung. Beide Hölzer sind im Kernholz durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe ausreichend geschützt. Ich rate zu Douglasie, die weniger arbeitet, weniger harzt und auch weniger zu Rissen und Drehwuchs neigt.

Wer ein übriges tun will (nicht unbedingt erforderlich) kann den Boden mit einer Borax-Imprägnierung einlassen und das Mittel mit Terrassenöl im Holz fixieren (beides gibt es z.B. von Natural).

Unterschätzt wird bei Terrassendielung oft die Schraube. Hier sollte man etwas mehr investieren und Edelstahl-Terrassenschrauben verwenden.

Gutes Gelingen wünscht

Thomas



Stimme meinem Vorredner zu



Kann Ihnen Sibierische Lärche empfehlen, die hat eine Kundin von mir sogar in Oberstdorf verwendet



Alpenlärche!



Meinem Vorredner muß ich widersprechen.

Ob man seiner geschäftlichen Empfehlung folgt und das "mediterrane Flair" in Oberstdorf und anderswo verbreitet, wo es ein wesentlich passenederes einheimisches gibt, ist nur eine Frage des Geschmacks.

Wenn man aber ausgerechnet in Oberstdorf, nahe der besten alpinen Lärchenbestände, one-world-mäßig Sibirische Lärche empfiehlt, so ist das eigentlich verantwortungslos. Die Empfehlung kommt wahrscheinlich aus der inzwischen üblich gewordenen Mentalität, wonach alles käuflich sei und nur der Preis entscheide.





hallo volker,

du musst mich falsch verstanden haben, meine kundin schwärmt von diesem holz, dessen Festigkeit und witterungsbeständigkeit deshalb habe ich es empfohlen. geschmäcker sind verschieden da hast du recht, wäre ja auch nicht schön wenn alle den gleichen geschmack hätten dann sehe ja alles gleich aus ;-) und dies war keine geschäftliche empfehlung.

mfg rene küttner



Möchte nur darauf hinweisen---



--- daß Silvia Hlinkova ihre Frage etwas falsch formuliert hat ---- sie sucht Käufer für ihre Produkte und keinen
Lieferanten ! -- Einfach mal in ihr Profil schauen und
auf die Homepage klicken.
- Nur ein Hinweis -
- A. Milling



Noch etwas Fachliches



"sogar in Obersdorf verwendet" ist kein Qualitätsbeweis, bewittertes Holz hat in den Alpen aufgrund der klimatischen Bedingungen eine größere Haltbarkeit als im Flachland. So wie Reetdächer auch nur an der Küste funktionieren, da sie zum trocknen viel Wind benötigen...
Gruß Frank





guten tag, ich danke Ihnen fur Ihre Beratungen.
fuer vollstaendigkeitshalbe:
Wir sind Gesselschaft, die Terrassen, Molo, Holztreppen aus exotischen Holz /Bangkirai, IPE, Massaranduba/ baut.In diesen Jahr moechten wir auch Terrassen aus Fichte, Kiefer, Laerche einbauen, deshalb suchen wir Lieferanten fur diesen Holzart. Die Terrassen sind eingebaut draussen ohne Vordach, darum wollen wir durchimpregnierte holz gesucht...wir moechten Dauerhaftbarkeit verlaengert