Lärchendielen einlassen vor Montage? Spätere Behandlung?

07.02.2008



Hallo,

habe sibirische Lärchendielen und Larchenständer/-kanthölzer zur Terrassenkonstruktion, die ich demnächst auf einer hochgelegten Aussenterrasse (sonnige Südseite) anbringe.

Empfiehlt es sich, die derzeit rohen Dielen/Kanthözer vor Montage einzulassen - und wenn ja mit was?

Bringen denn die Pigmentmittel echt etwas als Schutz gegen die Vergrauung und wie oft muss denn dann die Diele neuerlich gestrichen werden (Abstand in Jahren)?

Und wenn das Behandeln/Einlassen der Dielen sich tatsächlich lohnt, was könnt ihr mir als gutes und preisgünstiges Material empfehlen, das zudem weitgehend/komplett schadstofffrei ist?
Gibt's denn zudem vielleicht sogar noch alte "Hausmittelchen" zur Behandlung der Dielen?

Schönen Dank für eure Antworten und Erfahrungsberichte...

Thomas



Lärche "die deutsche Wassereiche" ...



benötigt keine Imprägnierung damit sie der Bewitterung besser stand hält. Wichtig ist allein der konstruktive Holzschutz. Die Holzoberfläche vergraut durch die UV-Einstrahlung.

Auch die sibirische Lärche hat genug Eigenharz und verhält sich ähnlich wie die heimische Lärche.

"Pigmentmittel" helfen hauptsächlich gegen die UV-Einstrahlung. Wenn also die rotbraune Farbe der Lärche länger erhalten bleiben soll, dann ist "Pigmentmittel" angesagt.

Ein schadstofffreies "Pigmentmittel" ist das Terrassenöl von Natural im Farbton Lärche. Natural arbeitet mit Volldeklaration und ausschließlich mit natürlichen Ihnhaltsstoffen.

Natürlich gibt das aushärtende Öl neben der Pigmentierung noch einen weiteren Witterungsschutz, der bei der waagrechten Konstruktion einer Terrasse hilfreich ist. Bei Lärche sollte grundsätzlich bereits nach einem Jahr nachgepflegt werden (besonders bei gehobelten Oberflächen). Je nach Lage und Bewitterung vergrößert sich der Abstand dann immer mehr. Pauschal würde ich sagen: nach einem Jahr, dann nach 3 Jahren, dann nach 5 Jahren, etc...

Wenn die Vergrauung nicht stört, hätte ich aber den Mut, das auch ohne zu machen.

Nähere Infos unter

natural-farben.de/Oele-fuer-Holz-Kork-und-Stein/Terrassen-Oel:::1_11.html

Grüße aus Frangn

Frank