Waserfester Lack

14.11.2007



Hallo alle zusammen,

ich bin Schreiner und habe einen Bekannten mit sehr speziellen Möbelwünschen.

Er hätte gerne einen Waschtisch mit eingelassenem Waschbecken aus durchgefärbtem, schwarzem MDF.

Ich denke die Umsetzung des Konstruktiven Teiles sollte kein Problem darstellen, vielmehr die Dichtigkeit des ganzen (Problem MDF nicht massiv-hohes Quellverhalten). Habe auch schon bei einigen Lackherstellern, die mir einfielen angerufen aber niemand konnte mir weiterhelfen.

Ist die Umsetzung generel möglich, welchen Lack sollte man am besten nehmen(Hersteller) oder welche Lackbasis ist zu empfehlen.

Die einzigen Vorraussetzungen müssen sein das der Lack transparent und 100?% wasserdicht ist. Glanzgrad egal...

Hoffe auf einige hilfreiche Antworten und schon mal vielen Dank...





Hallo Martin

Muss es denn unbedingt MDF sein? Wie wäre es wenn ihr z.B Corian, anstelle dessen verwendet (oder anderes Fabrikat). Das ist wasserfest und lässt sich mit Schreinerwerkzeug bearbeiten. Waschbecken gibt es davon auch schon vorgefertigte die man dann nur noch in die Platte einkleben muss.
Ich habe nichts davon, wenn ich dir sowas vorschlage, aber mich fasziniert dieses Material :)
Gruß
Dorothée



Wasserfester lack



ja das habe ich auch schon vorgeschlagen, aber der Kunde ist ein großer MDF Fan und hätte es gerne in diesem Material...



Mit Lack...



...wird das nix. Auch durch kleine Schäden in der Fläche wird Wasser eindringen, und dann beginnt das fröhliche Quellen.

Wenn überhaupt, geht hier nur Öl, mehrfach aufgetragen, am besten heiss, um eine sehr gute Sättigung zu erzielen.

Für diesen "Blindflug" würde ich jedoch schon im Vorfeld jede Gewährleistung ablehnen.

Grüße

Thomas



Wenn überhaupt....



Wenn es denn sein muß...(und ohne Gewähr...)

wäre Owatrol Desk Olje D1 eine Möglichkeit.
Das trocknende Kriechöl sättigt selbst Harthölzer bis zur zur vollständigen Wasserabweisung.


Besten Gru



Von



solchen Experimenten würde ich schon aus Haftungsgründen abraten. Wenns schief geht, bist Du auf jeden Fall der Doofe. Der Kunde wird DICH als Pfuscher verfluchen. Selbst wenn Du rechtlich dabei rauskommst, verbleibt ein erheblicher Imageschaden. Mach lieber hinterher die Reparatur, das lohnt besser.
MfG
dasMaurer



Ätännschen!



Dieses Owatrol ist fungizid eingestellt und wohl eher nicht für den Innenbereich vorgesehen. Für eine Platte, wo schon mal die Zahnbürste zu liegen kommen könnte, gar nicht geeignet, würde ich meinen.

Grüße

Thomas



Naja,



Zahnbürsten sind ja echte Brutstätten für Keime, da wär das ja nur von Vorteil.
Autsch,ich geh ja schon.
dasMaurer



Habe....



Hallo,
seit wann soll das denn fungizid sein ?

Hier mal einen Auszug:

Sollten nach dem ersten Anstrichtag noch matte Flächen zu sehen sein, muss an den folgenden Tagen weitergetränkt werden. Das Holz ist gesättigt, wenn es einen Seidenglanz aufweist.
DEKS OLJE D1 ist mit DEKS OLJE D2, guten einkomponentigen Primern (z.B. OWATROPAL), Alkyd- und 1-K- PUR - Lacken überstreichbar. Wir empfehlen einen Vorversuch.

In den Folgejahren Flächen, die nur mit DEKS OLJE D1 behandelt sind, immer nachtränken, bevor es zum Ergrauen des Holzes kommt (sonst mit NET-TROL aufhellen).



ANMERKUNG:

Mahagoniholz nimmt DEKS OLJE D1 in zwei Schritten auf und muss daher unbedingt nach ca. 10 Tagen nachgetränkt werden.
Durch den langsamen Trocknungs- und Verdickungseffekt ist DEKS OLJE D1 nicht als Farbzusatz geeignet.
Bei Anwendung im Innenbereich ist aufgrund des hohen Lösungsmittelanteils im DEKS OLJE D1 für ausreichende Belüftung über mehrere Tage zu sorgen.


Besten Gruss



Wer lesen kann...



...ist klar im Vorteil.

Unter "http://www.ruegg.de/produktblattd1.pdf" findet man:
"Stoppt die Ausbreitung bereits vorhandener Blaufäule"

Unter "http://www.toplicht.de/product/l12285" steht:
"Tiefenimprägnierung für alle Holzarten, fungizid eingestellt."

Ist ja auch logisch, wenn's hauptsächlich im Bootsbau Verwendung findet. Das sind keine Öle nach deutschem Naturfarbenstandard und alles andere als volldeklariert. Vielleicht steht ja auf der Dose gar nichts zum Thema.

's is wie's is

Grüße

Thomas



Also:



Also: Lieber Finger davon !

Eine einheitliche Deklaration wäre ja mal nicht schlecht....;-)


Danke !

Besten Gruss





Hab da mal was geschrieben unter forum 57721, vielleicht trägts mit zur Abschreckung bei ! :-)