Treppe von Lack befreien

10.06.2003



Hallo!
Wir haben ein Haus (kein Fachwerk, aber ca 150 bis 200 Jahre alt) mit einem wunderschönen Treppenhaus aus Holz, das Geländer ist naturbelassen und sehr hübsch.
Leider sind die Stufen und die Wangen mit rotem Treppenlack oder Ochsenblut gestrichen worden. Die Farbe wurde wohl sehr stark aufgesogen, und nun möchten wir die Stufen gerne wieder in natur haben. Wie stellen wir das am besten an? Ich habe von 16er Körnung gehört, die ich aber leider für Band- und Schwingschleifer nirgendwo finde. Soll ich erst abbeizen? Welche Abbeize ist da zu empfehlen? Bin für alle Tips dankbar!





Ich habe meine Treppe mit einem Winkelschleifer bearbeitet. Den habe ich mit 36er Schrubbscheiben bestückt. Das sind runde Scheiben auf die Fächer förmig Schleifpapier aufgebracht worden ist. Man muß vorsichtig arbeiten, aber es klappt super. Danach habe ich dann mit 40er und feinerer Körnung die Treppe nachgearbeitet.
Mann kann sich aber auch z.B bei OBI Schleifmaschinen leihen. Dort bekommt man dann auch die 16er Körnung zu. Der Kantenschleifer ist auch für Treppenstufen geeignet. Mir persönlich war dieses Teil aber zu schwer und zu unhandlich. Deshalb bin ich auf den Winkelschleifer umgestiegen.
Viele Grüße
Patricia



Lack ab



Hi Treppentante, mein Tipp ist die Farbentfernung mit einer Ziehklinge. Farbe erhitzen bis sie leichte Blasen bekommt (Heißluftgebläse oder Brenner) und dann mit einer SCHARFEN !! Ziehklinge die Frabe abziehen. Staubt jedenfalls nicht so wie Schleifen.

Gruß Frank



Treppe vom Lack befreien



Hallo,
ich würde mir einen Treppenschleifer leihen. In der Not hat sowas auch ein Maler oder Tischler. Abbeizen und Abbrennen geht auch, stinkt aber fürchterlich.
MfG
J. Frase



Gleiches Problem gelöst



Hallo!

Ich habe das gleiche Problem erst versucht mti allen möglichen Abbeizern zu lösen: Keine Vorankommen und eine riesen-Sauerei. Die einzige probate Lösung ist die mit einer Heissluftpistole und scharfen, ständig nachzuschleifenden Messern, mti denen sie den heissgeföhnten Lack abkratzen können. Allerdings geht das nur bei Hart-/Laubholz. Bei Nadelholz-Treppen haben sie dann Brandflecken und müssen doch die Sauerei mti dem Abbeizen auf sich nehmen.

Gruss, Pia Struck



Danke



Hallo!

Werde mal alles ausprobieren und Rückmeldung geben, was geklappt hat!!
Treppentante