Aushärtzeit Siegellack

22.06.2005



Hallo zusammen,
habe neulich schonmal 'ne Frage bzgl. des Merbauindustieparketts gestellt und muß Euch jetzt nochmal belästigen ;-)

Es soll ein Siegellack auf Wasserbasis aufgebracht werden. Der Parkettleger meint, dass ich erst eine Woche nach dem Aufbringen des Lacks Möbel stellen könnte, sonst könnte es passieren das die Möbel auf dem Boden festkleben.
Ist das richtig oder kann ich auch schon früher den Boden bestellen?

Danke und Gruß,
Dirk.



aushärtezeit siegellack



hallo! der parkettleger kann recht haben, da es sich sicherlich um einen Lack auf acrylbasis (mit oder ohne pu-anteil?) handelt. die "trockenzeit" für solche acryllacke beträgt nur wenige stunden, die "aushärtezeit" dagegen mehrere tage oder tlw. wochen! es liegt an der struktur des kunststoffes, da er sich zwar schnell vernetzt, in den inneren mikroporen aber noch wasser speichert. bis dieses langsam verdunstet ist, dauert es ein weile, daher kann es bei großen belastungen zum eindrücken und verkleben kommen, da das wasser dann noch nachgibt!

gruß markus



Belasten



kannst Du den Boden früher. Nur hast Du dann keine Gewährleistung bei evtl. auftretenden Schäden.
Nach einer Woche kannst Du sicher sein, daß nichts mehr festklebt.
Teppiche sollten dann aber noch keine auf den Boden gelegt werden, frag Deinen Bodenleger da noch mal separat an, wenn es denn der Fall sein sollte.

Gruß

Martin



Lack oder Nichtlack??



Hallo
Lack ist und wird starr!
Reißt leicht und ist dann auch bei "Kratzern" und Nachbehandlungen schwierig zu handhaben!
dahingegen ist ein geölter Boden unproblematischer - der bildet keine Schicht ist elastischer.
Der Lack braucht "Weichmacher", die man dann mit der Atmung kostenlos einlagern darf - nur der Acrylwasserlack stinkt nicht ganz so arg!

mfG

FK



Aufgrund eigener Erfahrungen



würde ich auch dazu raten, nach Aufbringen der Versiegelung mit dem Aufstellen von Möbeln zu warten.
Die Gefahr, richtig schöne Kratzer in den Lack zu bekommen, ist sehr groß.(So geschehen in meiner bisherigen Wohnung.)
Grundsätzlich würde ich mir den Lack auch noch ´mal überlegen. In unserem "neuen" Haus (15. Jh)sind Dielenböden, die auch nur geölt wurden, und einfach super aussehen!
Gruß, Matthias



öl statt lack?!



ich rate auch eher zu Ölen statt zu lackieren! generell aber nur auf harthölzern! mein tip: "timberex"-hartöl. (5l ca. 80€) wird als schiffsbodenversiegelung verwendet. habe sehr gute erfahrungen damit beim ölen von can. ahorn. die oberfläche sieht super aus und die härte eignet sich zum polieren. so ein boden will aber auch gepflegt sein!