Lack für Holzboden

21.03.2005



Hallo!
Möchte einen Boden mit OSB Platten belegen und sie soweit lackieren das von der Struktur nichts mehr zu sehen ist.Welche Lacke eignen sich da besonders gut?Es sollte gut wischbar und selbstverständlich wiederstandfähig sein.



Fußbodenfarbe



Hallo,

Lackfarben auf PU oder PUR - Basis ist hoch belastbar und haben eine gute beständigkeit gegen verdünnte Laugen und Säuren. Diese Farben sind aller nur im guten Fachhandel erhältlich. Pu-Pur ist von Hersteller zu Hersteller verschieden, ob auf Lösemittelbasis oder Wasserbasis. Wobei der Lösemittellack für eine Fußbodenfläche wegen der stehenden Feuchtigkeit vom wischen besser geeignet ist.

MFG Franz- Josef Peltzer



Widerstandsfähig



gegen Laugen und Säuren? Geht es um einen Wohnraum oder um ein Labor?
PU-Kleber sind Isocyante, von denen ich nur abraten kann, der Lack wird vermutlich etwas ähnliches sein.
Der Grenzwert der Weltgesundheitsorganisation liegt um ein vielfaches unter der Nachweisgrenze der Labore!

Wenn's denn unbedingt ein Lack sein muss, würde ich mir einen Lack von einem Naturfarbenhersteller (Livos, Auro, ...) aussuchen.



@ Laborboden



Herr Fred Heim,

ihre bedenken in allen Ehren, einer großer Teil der Bodenbeläge Echtholz und Holztreppen werden mit PU-Lacken bearbeitet. Es haltet sich dabei um einen normalen Treppenlack,
oder Fußbodenklarlack auf Wasserbasis oder Lösemittelbasis.
Wo bei je nach Hersteller die Bezeichnung zwischen PU und PUR
variiert. PU-PUR - Lacke haben eine sehr gute Besthändigkeit gegen Haushaltsreiniger (Essigreiniger-Säurehaltig oder Fettlösende Reiniger sind schwach laugenhaltig)also alles was nicht PH - Neutral ist (PH - Wert 7) ist nun mal Säure- oder Laugenhaltig. Und es wird wohl keiner seinen Boden nur mit Wasser wischen. Natürliche Holzbeschichtungen auf Ökobasis ( Leinöl mit Terpentinöl oder Wachse ist für eine OSB- Platte nicht geeignet)würde ich bei einen Massivholzboden immer vorschlagen, bin immer bereit auf Chemie im Raum zu verzichten wenn es eine Alternative gibt.

Ich möchte hier keinen Laborfußbodenlack empfehlen. Leider kann ich zu der zusammensetung der Lacke nicht viel sagen, da die technischen Merkbätter daüber keine Auskunft gegen.

Fazit ist aber, da muß ich Ihnen voll zustimmen :
Polyurethan für Lacke und Lackfarben wird durch Polyaddition aus Polyester bzw.Polyisocyanaten hergestellt. Die Polyester und Polyether müssen über friee OH-Gruppen (=Hydroxylgruppen)enthalten. Diese reaktionsfähigen Gruppen verbinden sich mit dem Isocyanat.

Vielleicht kommt es mal zu einen Gedankenaustausch zwischen uns Baesweiler ist ja nicht soweit von Gangelt.

MFG Franz - Josef Peltzer



Gangelt



direkt um die Ecke! Gerne.
Ich bin im Augenblick etwas sensibilisiert, wenn ich das Kürzel PUR höre, gerade auch in Bezug auf OSB-Platten.
Die Isocyanate machen mir etwas Kopfzerbrechen, weil sie so gefährlich, und gleichzeitig messtechnisch nicht erfassbar sind.
Meine Bemerkung sollte zum Nachdenken anregen und vielleicht eine Diskussion. Aber so ganz abwegig waren meine Bemerkungen denn doch nicht. Und ob ein Lack "wasserlöslich" ist, ist natürlich erstmal noch kein baubiologisches Qualitätszeichen.

Bis Bald mal
Fred Heim



Lack für Holzboden



Muss sagen dass ich im Fall der OSB-Platte auch sehr dicht bei Herrn Pelzer bin.
Gleichwohl muss man mit dem Thema Isocyanate wirklich sehr sensibel sein und im Fall der Alternative sich sehr genau überlegen, ob sie besser ist.
Ich würde die Frage so angehen: Mussen es denn OSB-Platten sein? ;)