wasserleitung

12.11.2006



hallo meine frau und ich haben vor etwa drei jahren eine Altbauwohnung gekauft und seit dieser zeit bin ich am sanieren.da ich den angeblichen fachkräften nicht mehr traue versuche ich alleine mein glück. nur bei der trinkwasserleitung bin ich mir nicht einig ob Verbundrohr oder va2 kann mir da jemand helfen da es ja viele verschiedene verbundrohre gibt und verschiedene systeme dazu und gibt da verbundrohr schadstoffe an das Trinkwasser ab?
bitte um hilfe danke im voraus wenn es ghet auch an meine email : sparry@web.de



Materialfrage



Hallo,

die Materialfrage ist immer wieder Ausgangspunkt für "Glaubenskriege" in diversen Foren. Das folgende Forum beschäftigt sich sehr ausführlich mit allen Wasserinstallationen rund ums Haus: http://www.haustechnikdialog.de

Ansonsten sollten Sie darauf achten, dass die Rohre DVGW-geprüft sind und für die Trinkwasserinstallation zugelassen sind. Gleiches gilt für Fittinge und Lote. Dann kann nichts schief gehen. Die Verbundrohre sind in aller Regel innen mit PE überzogen - ein Werkstoff, den die gesamte Lebensmittelindustrie zur Verpackung nimmt. Also keine Sorge wegen Schadstoffen. Nur so als Frage: Warum verwenden Sie kein Kupferrohr? Der Werkstoff ist einfach zu verarbeiten, ausgereift und es gibt jahrzehntelange Erfahrung.

Nur mal so am Rande: Als Laie ist es ihnen verboten, an Trinkwasseranlagen zu hantieren. Wasser ist ein Lebensmittel und die Wasserwerke / -versorger haben immer große Sorge, dass durch unsachgemäß ausgeführte Anlagen "Dreck" jedweder Art in ihre Leitungsnetze kommt. Sollte also ihr Wasserversorger mitbekommen, dass sie als Heimwerker an ihren Leitungen schrauben, kann das eine Menge Ärger nach sich ziehen. Just to let you know....
Alternativ würde ich Ihnen empfehlen, mit einem Installateur zusammen die Anlage zu bauen, Eigenleistung können Sie da jede Menge einbringen.

Gutes Gelingen!





kupferrohr ist für trinkwasser nicht zu empfehlen. für heizungszwecke bietet es vorteile in der verarbeitung, ... aber als trinkwasserleitung ist es wahlich nicht zu empfehlen -> gesundheitsschädlich



Quelle?



Könnten Sie Ihre Behauptung, Kupferrohr in der Trinkwasserversorgung sei gesundheitsschädlich, mit einer seriösen Quelle untermauern? Immerhin besagen die aktuellen Regeln der Technik bzw. des Handwerks nichts, was einen Einsatz von Kupferrohr bei der Trinkwasserversorgung verbietet.