Kunstharze, Ökofarben, tach, Sven, Naturfarben

01.04.2011



tach auch wollte mal fragen was für ständerbalken aussen zum Streichen am besten sei



Leinölanstrich



Grüße



...



auch tach - wollt mal fragen ob wir künftig ausser den üblichen dingen wie vielen dank viele grüße einen namen oder gar grossbuchstaben nichtgleichauchnochalleleerzeichenweglassensollendannwirdsbestimmtvielnetterhier.......

*Kopfschüttel*

Michael



Nichts



Vieleicht ab und zu mal etwas Fetten mit "kaltgepressten" Leinöl und sonst, wenns unbedingt farbig sein soll, mit Leinölfarben. Hier aber auch reine Farben nehmen. z.T. sind auch die tollen Ökofarben mit Kunstharzen, Additiven, Fließmittel etc. etc. vollgestofpt.



Moin Sven,



im Aussenbereich hab ich mit Wurzelholzteer die besten Erfahrungen gemacht. Trocknet allerdings langsam und riecht noch recht lang etwas rauchig.

Gruss, Boris



Es gibt auch Naturfarben ohne Kunstharze...



Hallo Emzet,

es gibt auch Ökofarben, die keine Kunstharze, Additive, Fließmittel, etc., etc. beihnhalten, wie Du es vermutest.

Bei uns wird voll deklariert - die Holzlasur besteht aus Naturölen und Naturharzen und ist so abgemischt, dass das für ein Holzständerwerk ein ordentlicher Schutz gegen Bewitterung ist.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



An Frank



Hey Frank

Ich wollte auch nur darauf hinweisen,dass man da auch genauer nachschauen sollte. Habe mit der Ausdrucksweise "z.T." hoffentlich deine Produkte ausschließen können. Hier gibst eine Menge toller Beschichtungen, dei ich auf jeden Fall den Anstrichen der chemischen Industrie vorziehen würde.

Grüße

Emzet