Dielenboden in der Küche

16.10.2012



Hallo,
Meine frage bezieht sich auf den Küchenboden.
Dort haben wir nun eine Betonplatte gegossen und nun würde ich gern eine Lattung machen diese mit Ausgleichsschüttung abziehen und dann Dielen (Fichte) verlegen.

Womit behandelt man diese am besten?
Meine bessere Hälfte hat die Befürchtung das man diesen Boden schlecht sauberhalten kann bzw. vorm Backofen,Herd nachher alles mit Fett verspritzt ist und dieses auch gleich einzieht.

Haben eine Holzdecke und auch eine Holzküche und werden nachher auch im angrenzenden Flur Dielen verlegen.

Danke schonmal im Vorraus
Mfg Jack



Tipp von Mutti



Da Fichte einen etwas helleren Farbton hat, sieht man auch eher Fettflecken. Würde Versiegelung empfehlen. Eine Freundin mit 2 kleinen Kindern hat nachträglich vor dem Herd/Ofen/Spüle einen Linoleumteilstück draufgelegt. Naja, das ist wohl Geschmacksache. Aber vielleicht wären auch ein waschbarer Flickenteppich oder eine rustikale Kokosfasermatte o.ä. zweckmäßig. Hatte schon geölten Kork, PVC, Linoleum und Fliesen in der Küche. Hatte auch alles Nachteile. Ein Dielenboden sieht gut aus und ist angenehm für die Füße.



Holzboden in der Küche



ich habe selber Dielung in der Küche liegen welche mit Osmo Öl behandelt wurde und absolut keine Probleme mit spritzern oder dergleichen. Einzig die Fugen die sich je nach Jahreszeit öffnen und schließen sind nicht gut zu säubern wenn die Kinder z.b. einen Jogutbecher runterschmeißen.

(mittlerweile gefallen mir die Produkte / Öle vom Kreidezeit allerdings besser)

mfg der Tobber



Besser als...



Schüttung zwischen Latten wären z.B. Holzweichfaserplatten mit zwischenliegenden Lagerhölzern. Siehe z.B. Gutex Thermosafe-nf.

Zum Fußboden: Für die Küche (und den Flur) ist ein härteres Holz besser, ich bevorzuge Eiche. Auf einer richtig geölten Fläche müssen Sie Fettflecken nicht fürchten, weil das Fett (ÖL) halt schon vorher da war.

Mein Küchenböden (Eiche) funktioniert seit vielen Jahren klaglos.

Versiegelungen aller Art, und besonders auf Weichhölzern, sind nur von kurzer Schönheit. Durch Risse und an Kanten dringt Schmutzwasser ein und vergraut das unter dem Lack rohe Holz.

Grüße

Thomas



Auch ich würde



von einer Versiegelung abraten. Dei geölten Fläche läßt sich partieell nacharbeiten.

Auch würde ich wie Thomas die Eioche empfehlen, die Oberfläche ist sehr fest und verschleißt nicht so schnell.

Grüße





Schönen Dank erstmal für die schnellen Antworten.

Also die Fichtendielen hab ich schon hier und ich denk vom rumstehen werden die ja auch nich besser.

Würd die halt gerne denn verarbeiten.Mit der Dämmung bzw dem Gutex Thermosafe-nf hab ich im internet geschaut werde ich dann so machen.



Die Fichte...



gibt auch ein schönes Häuschen im Garten :-)

Spaß beiseite, auch die Altvorderen hatten schon Fichtendielen. Aber bringt da keinen Lack drauf, das bereut Ihr in spätestens 5 Jahren.

Große Erfolge wünscht

Thomas



Jawohl



wird so gemacht =)

Habe eh zu öl tendiert. Ein bekannter von mir ist Verputzer er meinte Leinöl wäre gut.
Oder soll ich eher Hartöl nehmen?



Nimm besser...



ein Fußbodenöl. Gibt's zum Beispiel von "Natural", bei mir. Wenn Du mir die Fläche mailst, bekommst Du auch eine Angebotsmail.

Leinöl gilbt sehr stark, das ist nicht jedermann's Geschmack. Außerdem braucht es viel länger zum trocknen als Fußbodenhartöle.

Grüße

Thomas



Wunderbar



Denn mach ich das mal alles fertig und denn schreib ich dir ne Mail.

Vielen Dank schonmal