Holzboden in der Küche ja oder nein?

15.07.2008



Hallo liebes Forums-Gemeinde,

wir überlegen gerade in unserer geplanten Wohnküche einen Dielenboden oder Industrieparkett zu Verlegen und dann zu ölen.

Wir hätten gern von euch eine Meinung bezüglich der Haltbarkeit und Pflegeaufwand bei diesem Einsatzort.

Geöltes Holz und Wasser geht das überhaupt? Oder sollen wir lieber die Finger davon lassen? Was sollen wir dann als Alternative nehmen?

Wir wollen keine Fliesen (wegen der Bodenkälte), Laminat oder Fliesen auf Holzbasis verlegen.

Gruß

Die Engels



Hallo Engels,



warum sollte Holz und Wasser nicht gehen. Bei uns schwimmt die Küche nicht mehr als andere Zimmer und wenn mal was runterfällt, dann wird es gleich wieder beseitigt. Für mich ist in der Küche der Wandbelag eher von Belang als der Fußboden. Etwas anderes mag das im Bad sein.

Gruß J. Simon



Dielenboden vorziehen..



wir leben seit ca. 12 Jahren mit einer Lärchendiele in der Küche und sind sehr dankbar dafür. Durch den Unterbau ist der Auftritt nicht so hart. Wenn Glas, Porzellan oder Keramik runterfällt gibt es noch eine Chance, dass es heil bleibt.

Wir wischen feucht und manchmal auch richtig nass.

Meine Schwiegerleute leben seit mehr als 50 Jahren mit solchen Dielen in der Küche - auch kein Problem.

Nur Fichte würde ich nicht nehmen, da diese zu weich ist.

Geölt und Wasser geht: Wenn die Holzfaser ausreichend mit aushärtenden Öl gesättigt worden ist, dann hat Wasser keine Chance. Z.B. hat das Parkettöl / Fußbodenöl eine Wasserwiderstandszeit von über 12 Stunden.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Dem wäre nur noch anzufügen...



...daß ich im Küchenbereich gerne zur Eiche rate, sie ist besonders robust und "versteckt" in ihrer markanten Maserung auch so manche "Macke".

Lacke, was die Alternative wäre, sehen ein paar Jahre gut aus, und dann müssen Sie schleifen. Das bleibt Ihnen bei geölten Oberflächen erspart.

Je nach Charakter des Hauses und Unterbau ist sowohl eine Dielung, als auch ein Hochkantlamellenparkett empfehlenswert. Dielung kostet mehr im Material, HKL mehr in der Verlegung / Schleifen.

Grüße

Thomas



..danke für eure Meinungen ...



... dann werden wir uns auf einen Holzboden einlassen.