Bitte um Hilfe bei Auswahl des Bodens - Danke!

28.04.2005



Hallo an alle!
Habe mir gerade eine 3 Zimmer Wohnung gekauft und bin gerade beim einrichten.
Ich möchte mir einen dunklen Nuss Parkett in das Wohnzimmer legen, das offen mit der Diele verbunden ist.
In der Diele habe ich hellere Fliesen, hab mir gedacht, das wäre ein guter Kontrast.
In den beiden Zimmern lege ich einen Buche Parkett.
Jetzt kommt eigentlich meine Frage.
Wie würde es passen, wenn ich in die Küche die gleichen Fliesen wie in der Diele legen würde? Kann mich einfach nicht entscheiden, ob ich in die Küche Fliesen, Laminat, Parkett oder Kork legen soll?
Was glaubt ihr ist das Beste? Habe jedoch keine Fussbodenheizung, aber das Haus ist Niedrigenergie und ich bin im Dachgeschoss. Also warm hätt ich´s sicherlich?!

Wäre auch für neue Vorschläge bezüglich Bodenauswahl, Farben usw. dankbar!
Bedanke mich im Voraus für eure Antworten!
MFG
Boogie



In der Küche



bezorzuge ich einen Holzboden. Die Oberfläche ist warm, nicht so hart wie ein Fliesenboden (Küchenarbeit fast immer im Stehen) und pflegeleichter.
Eine Farbberatung ist in einem Forum sicherlich nur schwer möglich. Für die Behandlung der Holzböden empfehle ich ein Fussbodenhartöl eines Naturfarbenherstellers (Livos, Auro, Biofa, ...)



Laminat



kann ich in einer Küche (eigentlich ja überall) aufgrund der extremen Feuchtigkeitsempfindlichkeit nicht empfehlen.



Danke!



Und was haltet ihr von einem Korkboden in der Küche?
Eher unpassend oder eine Überlegung wert?

Danke für euer Bemühen!



Kork,



hallo,
habe ich im Bad. Das ist angenehm am Fuß und spart die Fußbodenheizung.
Für die Küche würde ich denken ist Kork nicht unbedingt widerstandsfähig genug (mechanisch).
Wie wärs da mit einer klassischen Diele oder massivem Eichenparkett?
Hmm, liegt die Buche schon? Ist sie schon bestellt?
Ich persönlich bin kein großer Fan von Buche als Boden. Sie arbeitet doch relativ stark.
Grüße Lukas



Hi Lukas,



nein, ich habe noch nirgends einen Boden drinnen, habe auch noch keinen bestellt.
Bin eben immer noch beim überlegen, was für ein Boden für was gut ist. *gg*
Also das Wohnzimmer möcht ich eher dunkel haben, Küche und Vorraum eher hell, bei den zwei Zimmern bin ich mir noch unschlüssig!
Für den Vorraum sind Fliesen sicher ideal, Parkett für Wohn- und Schlafzimmer denk ich auch, aber für die Küche?

Gruß,
Christoph



Also,



hallo Christoph,
da kann man mich ruhig langweilig oder altmodisch nennen, aber ich bin ein Fan der guten alten Eiche. Die ist robust und arbeitet nicht so stark, wie manch anderes Holz. Ich bin da halt für, in erster Linie, dauerhafte Lösungen.
Ich bevorzuge ein wenig "anfeuerndes" Öl, um den natürlichen Charakter des Holzes möglichst zu erhalten.
In jedem Raum etwas anderes würde ich nicht machen. Es wirkt großzügiger, (fast) überall den gleichen Boden zu haben.
Ich wohne im zweiten Obergeschoß und habe dort im Flur Eiche geölt - ohne Probleme.
In meiner derzeitigen Wohnung sieht es leider ein wenig wie im Fußbodenstudio aus, da ich da einfach Reste verarbeitet oder Sachen ausprobiert habe, aber, wenn es endlich mal sein soll, daß sich auch für mich die Behausung meiner Träume findet, dann wird dort wohl, bis auf das Bad, überall Eiche rustikal massiv oder alte Diele verlegt werden.
Das ist aber immer eine Frage des Geschmack´s, und über den kann man ja nicht wirklich streiten.:-)
Grüße Lukas