zwischen Trägerbalken -> Trockenschüttung verlegen und dann Estrich, danach fliesen?

28.12.2009



Hallo zusammen,
vielleicht kann mir ja jemand helfen,….
Im Fachwerkhaus Bj. 1950 haben wir unsere Küche vergrößert. Unser Wunsch ist in der kompletten Küche zu fliesen.
Da im Bereich der Küche schon gefliest ist, und auf dem vergrößerten Bereich Holz-Dielboden vorhanden ist. Wissen wir nicht, wie wir den kompletten Boden in gleicher Ebene bekommen.
Meine Frage:
Ist es Ratsam, die Dielen frei machen und zwischen den Trägerbalken mit Trockenschüttung aufzufüllen und auf diese Trockenestrich zu verlegen.
Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.



Moin,



hättest du ein Foto?

Wieso nicht die Dielen lassen (schleifen,ölen)?

Gruss, Boris



Fußbodenaufbau



Wenn ich das Foto mit dem Grundriss als aktuellen Status ansehe, empfehle ich Euch zuerst einmal, über die Raumnutzung nachzudenken.
Mein Vorschlag:
Die Küche gehört zum Wohnraum, der Schlafraum zum Bad.
Die Installation für die Küche (TW warm/kalt und Abwasser) lässt sich normalerweise nachträglich in einer Verkofferung hochführen.
Das Bad sollte wenn möglich vergrößert werden (vielleicht ist ja das TRH nutzbar) und einen direkten 2. Zugang vom SZ erhalten.

Zum Fußboden:
Ob auf einer Holzbalkendecke unbedingt Fliesen in der Küche liegen müssen, ist Geschmackssache.
Auch ein schöner Kautschuk- oder Linoleumbelag, selbst Dielung passt in eine Küche.
Ein Anstückeln an einen bereits vorhandenen Belag käme für mich ohnehin nicht in Frage.
Bei meiner Grundrisslösung würde der alte Fliesenbelag der Küche verschwinden und ein neuer Aufbau erfolgen.
Wenn Fliesenbelag, dann auf einer Entkopplungsmatte und einem geeigneten Trägeraufbau. Das kann OSB auf der Balkenlage, Gussasphalt auf Dielung oder Estrich auf Lewisplatten sein. Auch Trockenestrich ist möglich, das hängt aber von der zur Verfügung stehenden Aufbauhöhe und der Beschaffenheit des Untergrundes ab.

Viele Grüße



Dem...



...wäre nur noch verstärkend hinzuzufügen, daß ein Eichenboden allen Herausforderungen einer Küchenutzung gewachsen ist, dabei in geölter Form fußwärmer, klimatisierend, und jenseits der Mode schlicht klassisch.

Grüße

Thomas



Fußboden Aufbau



Hallo Hr. Böttcher,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

Eins verstehe ich nicht, wieso müssen wir nach dem Raumnutzung nachdenken. Denn im 1 OG. haben wir eine vergrößerte Wohn-Essbereich und daneben eine vergrößerte Küche. Im Dachgeschoss befindet sich unser Schlaf- und Kinderzimmern.



Fußboden



Dann sollten Sie erst recht über die Raumaufteilung nachdenken.
Oder die richtigen Nutzungen in Ihren Grundriss schreiben.

Viele Grüße