Kalkkaseinfarbe kreidet furchtbar

05.03.2007



Hallo allerseits,

nach dem Studium diverser Forenbeiträge zum Thema Kalkfarbe und Kalkkaseinfarbe, habe ich mich entschlossen meinen mit Gipsputz verputzten Anbau mit Kalkkaseinfarbe zu streichen. Ich habe mit einer dünnen Kalkfarbe mit ein wenig Distelöl grundiert und dann einige Tage später mit einer dickeren Mischung plus 500g Magerquark und einem Ei gestrichen. Hat super gehalten und nicht gekreidet, war aber leider noch nicht deckend. Also habe ich nochmals eine etwas dünnere Kalkkaseinfarbe gemischt und nochmals drüber gestrichen. Sieht jetzt super aus, ist absolut deckend, aber kreidet ohne Ende. Was habe ich falsch gemacht? Den Kalk habe ich jedesmal mehrere Tage einsumpfen lassen und beim Streichen immer wieder gut umgerührt. Wieso kreidet der dritte Anstrich jetzt so UND , was noch wichtiger ist, was kann ich jetzt machen? Denn so kann ich es ja nicht lassen ohne ständig wie ein Bäcker auszusehen....... ;-(

Vor jedem Anstrich habe ich die Wände ordentlich angefeuchtet mit einer Gartenspritze, beim dritten Anstrich habe ich einige Stunden nach dem Streichen auch noch einen feinen Sprühnebel auf den Anstrich gegeben.

Danke für zahlreiche Tips.



Eigentlich



bin ich bei Kalk äußerst konservativ.Kalkfarbe gehört für mich eigentlich nur auf Kalkputz um genau solche Probleme zu vermeiden.Gips ist halt nicht wirklich der optimale Untergrund für Kalkige Anstriche.Bei ihnen wird das Problem in den unterschiedlichen Mischungen bestehen, Öl, Quark Eier hört sich für mich nach Überziehen der Bindemittelanteile und unterschiedlicher Mixturen an.
Ich würde einfach mal den letzten Anstrich abkehren bis es nur noch wenig kreidet.Wenns dann noch deckt einfach lassen.



Und wie geht es dann weiter?



Hallo Herr Welsch,

vielen Dank für Ihren Tip. Aber selbst wenn das funktioniert, was mache ich dann, wenn die Wand mal einen neuen Anstrich braucht? Kann ich einfach drüber streichen mit einer dünnen Kalkfarbe, oder muß ich erst alles von der Wand holen? In dem Fall würde ich nämlich vorziehen, das sofort zu machen; noch ist es ein Rohbau......

Ich möchte halt nicht, daß mir beim nächsten Anstrich alles von der Wand kommt.... :-(



in diesem Falle



alles das abkehren was sich ohne sehr grosse Mühe entfernen lässt und dann noch mal mit mit einem kalkigen Anstrich drauf.