scharrende, kratzende, rhythmische Geräusche




Hallo,
ich bin schon ganz verzweifelt. Vielleicht kann mir ja einer von euch weiterhelfen.
Und zwar hatte ich in meinem alten Zimmer im 1. Stock jahrelang immer wieder so leise, sehr rhythmische Kratzgeräusche, die sich nie auf irgendwas zurückführen liessen. Ich bin dann vor paar Jahren ins untere Stockwerk umgezogen, da war dann lange Ruhe, aber seit paar Monaten höre ich diese scharrenden Kratzgeräusche wieder, und zwar nicht in der Wand, sondern definitiv und absolut sicher innerhalb meines Zimmers, herumwandernd, mal näher bei mir, mal weiter weg, letzte Nacht zum allerersten mal quasi direkt an meinem Kopf - aber ich konnte nichts finden :(

Es hört sich an wie ein krch krch krch krch krch, fast immer 5 mal hintereinander, manchmal auch weniger, aber nie mehr. Wie wenn man mit langen Fingernägeln an den Seiten eines geschlossenen Buches entlang scharrt oder mit den Fingernägeln über eine etwas rauhere Holzoberfläche scharrt.

Mäuse schließe ich aus, die würden unregelmässig knabbern und hin- und her huschen, ausserdem würde mein Hund sicherlich interessiert herumschnüffeln.

Im Zimmer gibt es auch nichts Essbares und kein Wasser, keine feuchten Stellen. Das Holz hierdrin ist eine weissgestrichene Schrankwand, ein kleiner Schreibtisch und ein selbstgezimmertes Holzregal.

Ich habe schon viel über den Hausbockkäfer, Scheibenbock und Mehlkäfer nachgelesen und auch Sounddateien gefunden, aber bei mir klingt das Geräusch anders.

Vorhin habe ich den Schreibtisch von der Wand gerückt (das Regal ist direkt an der Wand überm Schreibtisch) und auf der Plastikbodenleiste zwischen Teppich und Tapete war ganz feiner beigefarbener Staub.

Ist das Holzmehl und hab ich doch Hausbockkäfer? Die vielleicht in den Brettern bereits drin waren und erst nach dem Zusammenbauen und Aufhängen des Regals rausgekommen sind?
Ich seh am Regal aber nirgends Schäden, keine Löcher oder Rillen ...

Das scharrende, kratzende Geräusch wandert nämlich im Zimmer herum, ist mal links, mal rechts, mal an der Heizung ... aber ich habe noch nie einen Käfer hier gesehen.

Vorhin beim Staubsaugen ist was kleines schwarzes unters Bett gehuscht, aber da ich ebenerdig wohne und direkt an mein Fenster der Garten angrenzt, bin ich an Spinnen gewöhnt, es kann also auch eine kleine schwarze Spinne gewesen sein. Ich hab leider nur was schnelles, schwarzes gesehen ... so etwa 1 Quadratzentimeter gross ...

Mich macht dieses krch krch krch krch krch wahnsinnig. Es ist auch immer ganz gleichmässig und rhythmisch.

Sterben die Viecher denn nicht irgendwann mal?

Oder falls einer von euch weiss, wo man sich noch andere Soundaufnahmen anhören kann, wär ich sehr dankbar, dass ich mir die mal anhören und vergleichen könnte :-((



Eine exclusivere Form...



...von Tinnitus?

Spaß beiseite, ich würde einen Sachverständigen für Holzschutz zuziehen. Gerade Bockkäferlarven fressen lange unerkannt, über einen "Soundcheck" alleine sind die nicht zu identifizieren.

Grüße

Thomas





Solche Geräusche können auch übers Holz weit übertragen werden und kommen dann scheinbar von überall her. Ist man erst einmal argwöhnisch und schlaflos, wird es dann immer schlimmer.

Holzmehl, der aus Frasslöchern fällt, bildet meist kleine Häufchen; durch Beklopfen fällt dann weiterer Staub heraus.

Ich würde auch einen Experten beiziehen; man schläft besser, wenn man weiss, woran man ist.