Arichtekt für Kostenschätzung




Hallo,

ich suche einen Architekten der mir eine Kosteaufstellung nach DIN anfertigen kann. Ich möchte bei mir im Ort mein Haus in das Sanierungsprogramm der Gemeinde aufnehmen.
Kann mir jemand sagen was so eine Kostenschäzung ca. kostet.
Mein Haus muss komplett sarniert werden.



Kostenschätzung erstellen



Hallo Herr Glasstetter

wir sind Freie Architekten und Energieberater in Karlsruhe. Ihrer Kostenschätzung nehmen wir uns gerne an, dazu benötigen wir natürlich noch eine ganze Menge Informationen. Nehmen Sie doch bitte unter Tel. 0721-38 48 98 98 oder kontakt@fgp-architekten.de direkten Kontakt mit uns auf. So richtig gut sind wir wegen des Feiertags leider erst ab Mittwoch ca. 9:00 h zu erreichen, aber wenn es Ihnen sehr eilig ist, suchen wir eine schnellere Lösung.

Viele Grüße aus Karlsruhe

Torsten Frömchen



Kostenschätzung



Eine Kostenschätzung allein ist so nicht machbar.
Immerhin muß man erst einmal wissen was überhaupt gemacht werden soll.
Das heißt, Sie brauchen zuerst einmal eine Bauzustandsanalyse,
also den aktuellen Status des baulichen Zustandes aller Bauteile und ein Aufmaß bzw. Bestandspläne. Dann ein Nutzungskonzept,
also die Festlegung wie das Gebäude einmal nach der Sanierung dastehen soll.
Wenn das feststeht weiß man erst einmal was insgesamt an Instandsetzung und Modernisierung gemacht werden soll. Auf dieser Basis kann man denn einen Kostenrahmen aufstellen. Dabei werden über statistische Durchschnittwerte in Tabellen die geplanten Baumaßnahmen bauteilweise oder flächen- bzw. mengenbezogen über einzelne Kostengruppen ermittelt und über Korrekturfaktoren an Termin und Ort angepasst. Das Ergebnis hat eine Genauigkeit von etwa 30%.
Also:
Erst feststellen was gemacht werden muß, dann festlegen was gemacht werden soll. Dann erst rechnen.
Was kostet das: Je nach Anforderungen 500,- bis über 1.000,- €.
Keine Angst, den Aufwand müssen Sie so oder so an ihren Planer abdrücken, denn ohne Baugenehmigung wird eine vollständige Sanierung nicht abgehen; die beschriebenen Leistungsschritte sind dafür in jedem Fall erforderlich.

Viele Grüße
p.s. Warum habe ich Kostenrahmen und nicht Kostenschätzung geschrieben: Eine Kostenschätzung ist genauer
(ca.15% Abweichung). Zu ihrer Ermittlung muß dann aber bereits eine Baugenehmigung vorliegen, die Werkplanung ausgeführt sein und die erforderlichen Leistungen in Form einer Ausschreibung festgelegt sein. Die Kostenschätzung fällt dabei mit ab.