Kork-Kalkestrich

29.05.2006



Auch ein Maurermeister lernt immer noch datzu.Also meine frage was ist ein Kork-Kalkestrich welche vorteile hat dieser gegenüber einem Zementestrich und wie wird dieser aufgebaut und bearbeitet.
Mfg Torsten Selle



Kork-Kalkestrich



Konstruktionsaufbau: ca 10-15cm kapillarbrechende Schotter/Kieschicht,gut verdichten. Geovlies-Trennmatte
darauf Kork-Kalkestrich ,mittlere Höhe d=15 cm
Darauf wahlweise Teracotta-oder Naturstein-Bodenplatten im Mörtelbett oder Holzdielen auf Lagerholz mit Korkschüttung.
Rezeptur für Kork-Kalkestrich:
1,5 Eimer Tubag-Traßkalk
4,0 Eimer Korkgranulat
1,5 Eimer gewaschener Sand (Körnung ca 1-5mm)
Die Mischung wird vor Ort im Betonmischer mit Wasser angemischt und wie Beton eingebaut und manuell verdichtet uns ist nach ca 1,5-2 Tagen begehbar.
Eigenschaften: Wärmedämmung und feste Bodenplatte in einem Guß eingebaut, diffusionsoffen, kapillaraktiv.