Kondenzwasser an Fenstern

17.02.2005



Seit 1998 wohnen wir in einem Neubau mit Fußbodenheizung und Schwing-Estrich zur Miete, bisher problemlos.
Erstmalig in diesem Winter stellten wir ungewöhnlich viel Kondenzwasser an allen Fenstern fest. Der Putz in den
Ecken (rechts und links über den Fensterbänken)ist immer
feucht. Als wir jetzt auf der Tapete (zur Außenwand)auch noch Schimmelpilz feststellten, informierte ich den Vermieter. Dieser reagierte sofort sehr ungehalten: Es wäre
nur unsere Schuld, denn nur falsches Heizen und Lüften
wäre die Ursache. Er gab mir eine Lektüre für richtiges Heizen und Lüften und ich stellte fest, dass ich nichts extrem falsch gemacht habe.
Dass das Problem in diesem Jahr erstmalig auftrat und dann auch noch in allen Zimmern (mit Außenwänden), dürfte doch auch Baumängel ausschließen.
Wer hat eine gute Idee und kann mir helfen ?



Sie werden das Problem nur



durch eine Beratung vor Ort klären können.
Empfehlen kann ich ihnen:
- Dr.-Ing. Martin Virnich, MG, 02161 896574
- Baubiologie Maes, Neuss, 02131-43741



Kondenzwasser



Vielen Dank



Schimmel und feuchte Fenster



Hallo!
Sie als Mieter sind da auf der schwachen Seite!
Ein Tipp von mir!
Schauen Sie, dass Sie eine neue Wohnung finden, die gesund ist!
Ich weiß dass das ein schwacher Trost ist, und ausserdem nicht sehr leicht zu finden ist!
Aber die wenigsten Vermieter werden Ihnen Ihre Wohnung so herrichten, dass es zum Leben "gut" ist.
Es werden dann oft chemische Keulen eingesetzt und der Schimmel ist verschwunden! Aber eben nur "un - sichtbar" gemacht worden!

Grüsse aus Nürnberg!

Florian Kurz



Kondenzwasser



Ihre Nachricht macht mich nicht unbedingt glücklich,
ist aber gut gemeint und - wenn auch leider- richtig.
Ich bedanke mich und hoffe vorerst mal auf ein Wunder.
Eigentlich war meine Frage ja: Warum die ganzen Jahre
nichts und jetzt auf einmal in allen Zimmern(das viele
Kondenzwasser).
Alles Gute von Köln nach Nürnberg



Vielleicht gehen



sie einmal hin und messen die Luftfeuchtigkeiten und Temperaturen in den Zimmern. Vielleicht hat sich ja doch etwas geändert.