Komischer Geruch im Keller - Mischung aus Farbe und Öl?




Hallo, wir möchten ein Haus kaufen, Baujahr 1962. Grundsätzlich ist zu sagen, dass es fasst eine Komplettsanierung braucht - Bäder, Fenster, Elektrik, Fassade... Das ist soweit ok und im Budget.

Der Keller ist, laut Gutachter, nicht schlechter als andere Keller dieses Baujahres. Nicht trocken, aber kein Schimmel. Allerdings riecht es im Keller stark nach einer, wie ich finde, Mischung aus Öl und frischer Farbe. Das Öl lässt sich mit der Ölheizung erklären - alter Tank, nicht ganz dicht, Ölraum riecht selbst auch stark nach Öl.

Aber die anderen Kellerräume riechen eher weniger nach Öl und mehr nach Farbe - allerdings ist das Haus laut Makler seit 2013 unbewohnt und der Keller wurde auch nicht gestrichen.

Erwähnenswert ist vielleicht auch, dass die Eigentümerin ca. 2006/2007 eine Innenabdichtung des Kellers hat vornehmen lassen, bei der etwas von Innen in das Mauerwerk gespritzt wurde. Könnte das jetzt noch riechen?!

Ich habe den Gutachter auf den Geruch aufmerksam gemacht, er meinte, es wäre Öl - allerdings riecht Öl m.E. ganz anders, was man auch merkt, wenn man den eigentlichen Heizraum öffnet, in dem es sehr stark nach Öl riecht.
Wir haben das Haus jetzt 2x im Abstand von einer Woche besichtigt und der Geruch war immer gleich stark.

Weiß jemand, was das sein könnte? Und ob es ggf. schädlich ist? Im Wohnraum oben stinkt es nicht.
Wir haben aber ein Baby und ich möchte unter keinen Umständen ein Haus kaufen, das Schadstoffe im Keller ausdünstet....

Ich weiß, es ist aus der Ferne schwer zu beurteilen, aber ich bin für jede Idee / Tipp dankbar.

Viele Grüße



Kellerdüfte



Da hilft im Grunde nur eine Raumluftanalyse, bei der das Vorhandensein der häufigsten und relevantesten Lösungsmittel(bis zu 60 je Analyse) untersucht wird. Kostet zwischen € 100-200 und wird als Probe von Ihnen an das Prüflabor geschickt. Die Probe entnehmen Sie selbst.

Natürlich wäre es zusätzlich hilfreich, wenn der Vorbesitzer die ominöse Methode der "Mauerwerkstrockenlegung" oder der "Bauwerksabdichtung" anhand einer Rechnung der ausführenden Firma belegen könnte, aus der auch die Methode und die verwendeten MAterialien hervorgehen.

Welche Qualifikation hatte der Gutachter, der sie begleitet hat?