Kölner Decken und Feuerschutz




Hallo

entsprechen Kölner Decken, wbei denen die Stahlträger mit 2 mm Putz vberputzt werden den Feuerschutzrichtlinien ?

MFG

Stefan Busch



Ich



verstehe ehrlich gesagt die Frage nicht ganz.



Kölner Decke



Dachog. Als "Kölner Decke" verstehe ich eine Holzdecke bei der die hölzernen Deckenträger aus der unteren Deckenebene heraustreten und so sichtbar sind. Diese Decke kommt ohne Stahlträger aus. Sie meinen sicherlich eine Stahl-Steindecke, bei der, aber auch nicht immer, zwischen Stahlprofilen, gebrannte oder aus Beton gegossene Bauelemente verlegt und mit Beton vergossen wurden. Es gab oder gibt, je nach Konstrukteur oder Herstellungsort die unterschiedlichsten Bezeichnung zb. Kleinsche-,Ackermann-,WENCO-,SECURA-Decke usw. usw. Innwieweit nun 2 mm-"Putz" auf den Stahlprofilen, den Feuerschutzrichtlinien entsprechen, kann ich nicht beurteilen. Aber eins kann ich sagen, ein bischen mager ist es schon und 2cm wären sicherer. Guten Rutsch mfg ut de Oltmark