Dach knackt




Hallo zusammen,

bei uns im Haus (1987) knackt das Dach. Der Dachaufbau ist Pfanne, dünne OSB Platten, dann umbewohnter Dachboden, die Geschossdämmung besteht aus Dämmwolle und einer Art Alufolie als Dichtigkeitssperre. Der Wand und Deckenverkleidung ist aus Holz, Nut und Feder Bretter.

Besonders wenn nun die Sonne auf das Dach scheint, knackt es. Kein Knallen, sondern ein Knacken. Manchmal zieht das Knacken auch weiter, also es fängt rechts an und wandert dann nach links. Nachts haben wir die Geräusche auch. Kann das die Feuchtigkeit sein, welche das Holz so extrem arbeiten lässt? Oder gibt es dafür eventuell eine andere Erklärung?

Danke euch,
Malte



Entkoppeln



Das bedeutet also, dass damals beim Einziehen der Decke eigentlich eine "Dämmung" zwischen Holzverkleidung und Unterkonstruktion hätte erfolgen müssen, also genau da, wo Verkleidung auf UK aufliegt?!

Kann das noch andere Folgen haben oder lediglich das Knacken?!