Schornsteinzug

28.10.2010



Hallo
Ich habe eine Frage zu unserem Schornsteinzug in unserem "partyraum" bzw Obergeschoss Garage .... Im Dachgeschoss der Garage steht nun ein Kamin (6KW).
Der Vorbesitzer unseres Hauses hatte frueher von unten bis hin knapp unter Dachschräge einen Zug gemauert aus Plewarohren , welche dann ummauert worden sind . Er wollte eventuell mal später das ganze fertigstellen und ihn auch aus dem Dach schauen lassen . Leider hat er es nicht geschafft , wiel er verstorben ist . Nun habe ich das Werk vor 4 Jahren vollendet . Nur bin ich mich nicht sicher , ob ich das richtige Material genommen habe . Mein Schornsteinfeger hatte soweit alles abgenommen . Unten im Zug ist eine Reinigungsklappe und oben direkt uber dem Ofenrohr auch . Das Ofenrohr mündet noch in den Plewarohrschacht und die Reinigungsklappe ist ca 30cm höher . Auch die ist noch im Plewaschacht . Dann weitere 30cm habe ich den Zug neu hochgemauert . Alles nach vorschrift . 40cm ueber den First usw . Auf die Frage , welchen Stein ich nehmen sollte , wurde mir gesagt "klinker" . Nun habe ich damals Lochklinker genommen und auch bis jetzt garnicht mehr drueber nachgedacht , bis mich nun ein nachbar drauf aufmerksam gemacht hat , das lochklinker net so gut sind , weil sie reissen koennen .
nun wollte ich gerne wissen , welche Temperatur Lochklinker benötigen um zu reissen . Wenn ich im betrieb durch die obere Reinigungsklappe an die Innenseite der Klinker fasse , sind diese schon recht warm , aber man kann sie noch anfassen . Muss ich denn da schon bedenken haben , das sie reissen ??
Vielen Dank



Keine Sorge,



bei dieser Schornsteinausführung wird der Klinker nicht wegen der Temperaturen reissen. Das Problem ist hier die exponierte Lage bezüglich der Bewitterung. Die Lebensdauer des Schornsteinkopfes wird hier ein wenig kürzer sein, statt 50-70 Jahren vielleicht 30-50 Jahre.
MfG
dasMaurer