Verzweiflung über Türklinke




Hallo,

nicht lachen, der Fall ist ernst:
Im vor eineinhalb Jahren neu erbauten Bürogebäude ist jetzt eine Türklinke, Typ Dorma Pure:
https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTAv_Chz6nOdeekjSsu7eHZWDSIrujW1VOlaM1cg60teuZS5wMXFQ
Dahingehend defekt, dass die Innenklinke, also diejenige, in der kein Vierkant sitzt, ins Leere greift, man wird also definitiv eingesperrt.

Ich habe die Madenschrauben auf beiden Seiten mit einem Torx-Schraubendreher entfernt, aber die beiden Klinken sitzen bombenfest. Auf einer gegoogelten Schemazeichnung sieht man, dass es noch jeweils zwei Stahlstifte gibt, die das alles irgendwie zusammenhalten, aber ich weiß nicht, wie ich da herankomme oder ob die zur Entfernung der Klinke überhaupt relevant sind.
http://www.grafik-m.de/cms/uploads/pics/animation_pure_01.jpg

Nach meiner Vermutung ist der Vierkant zu kurz bzw. nicht genau zentriert, sodass die Gegenklinke nur einen Millimeterbruchteil drauf saß und auch durch die Madenschraube nicht gesichert wurde.

Grundsätzlich habe ich schon -zig Türklinken montiert, weiß also um das grundsätze Prinzip, aber hier verzweifle ich (wurde damals vom Bauunternehmen installiert). Ich vermute, unter dem sichtbaren Türklinkenschild gibt es noch eine zweite Befestigungsebene, aber ich mag nicht einfach so daran herumhebeln, sonst gibt es evtl. Dellen.

Falls jemand den Trick bei diesen speziellen Dorma-Türklinken kennt, wäre ich sehr dankbar über einen Hinweis, wie ich sie demontieren kann. Bis jemand von der Firma, die das installiert hat, sich drum kümmern kann, sind die Ostertage längst vorbei...

Vielen Dank
und schöne Ostertage
Christian



Das sind...



keine Stahlstifte, sondern möglicherweise Schrauben. Deren Köpfe wohl von Kappen über den Rosetten verdeckt werden. Auf einer Seite sollte so eine Rosette lösbar sein.

Irgendwas klemmt da. Vielleicht 'mal mit moderater Wärme versuchen?

Und ansonsten findet Ostern eben im Büro statt. Das Wetter ist eh Grotte.

Grüße

Thomas



Türbeschlag



Die Rosette hat unten eine kleine Aussparung.
Die kann man mit einem passenden Werkzeug abziehen, dann liegen die Befestigungsschraube frei.
Viel Erfolg.
SG