Kleines Bad mit winziger FBH durch Dachschrägenheizung auf Holzfaserplatte unterstützen

19.01.2022 grericht


Hallo,
in unserem zweiten Bad ist die Heizungsfläche sehr grenzwertig klein. Das Bad hat eine Fläche von etwa 4,5qm und 1,5qm davon sind Badewann ohne FBH drunter (wegen tieferem Einstieg) - war unser Wunsch. Heißt, dass die Heizung nur etwa 2-3qm platz hat.
Aktuell kommen wir bei vollem Durchfluss auf 21-21,5° bei einer Vorlauftemperatur die im HauptBad 22,5 und im Wohnzimmer 22° gut schafft. Da will ich eigentlich nichts mehr verändern.
Wir hatten von anfang an gesagt, dass wir wohl bei Bedarf noch eine Heizung in die Dachschräge einbauen. Dort stehen nochmal 3-4qm zur Verfügung. Die Dachschrägen sind Steico Universal Platten in 6cm. Die sind zwar nicht dafür freigegeben aber die eine Seite ist gut direkt mit Lehm verputzbar. Nun könnte ich darauf erst noch Klippschienen mit den Rohren und dann Lehm machen. Da komme ich bestimmt auf 3cm und vor allem ordentlich Gewicht.
Es gibt aber auch Systeme bei denen die Heizungsrohre in die Holzweichfaser eingefräst werden (zb: https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/wandheizung-an-der-dachschraege-264879.html) Komischerweise lese ich nirgendwo, dass das Leute selber gemacht haben. Die Platten sind ja schon dran. Andere einbauen wäre ja quatsch. Das sollte doch problemlos mögich sein da mit etwas Ruhe selber die Kanäle zu fräsen?
1. nehme ich die gleiche Rohrdicke wie bei der FBH?
Wie tief würdet ihr für 16mm Rohr fräsen? 16mm? dann Wäre der gesamte Aufbau sehr schmal und leicht. Ist das aber für die Heizleistung nicht Mist die Rohre quasi in der Dämmung verschwinden zu lassen? LIeber nur etwa 2/3 Dicke tief fräsen?
Alles Quatsch oder kann das so funktionieren?



JollyTherm



Es gibt Fußbodenheizungen in Zweirohrtechnik,
diese bauen nicht so hoch auf und haben einen höhere Leistung.
https://www.jollytherm.de/fussboden_detail_list.php?cid=2

Anderenfalls einen zur Fußbodenheizung (Grundlast),
einen Handtuch-Heizkörperder Wasser gefüllt, aber nur elektrisch beheizt wird.
Den schaltet man wenn benötigt ein und aus(Zeitschaltuhr). Ist vielleicht billiger als eine Menge an Zusatzmaterial zu verbauen.

Gruß Engelbert.



warum einfräsen?



einfach schienen drauf, einen passenden kreis schön eng einklippsen und verputzen.
fertig.
die schienen mit 6x40er schrauben in die platten befestigen. da wo holz/sparren hinter ist, gerne auch längere schrauben.
wenn du gut mit der anbindung zum HKV kommst, sehe ich da kein problem.

wenn du unbedingt fräsen willst, nimm omegaleitbleche dazu, sonst ist das rohr hinten isoliert und mach ne gipsfaserplatte drauf.

bei 4qm musst du entweder sehr eng legen um auf um 80m zu kommen oder hydraulisch passend vielleicht 14er oder 12er rohr nehmen. hydraulisch passend halt zu den anderen kreisen.