Klebereste vom Abdeckband auf leinölgestrichener Tür

11.04.2010



Nach dem Abziehen des Abdeckbandes von einer Holztür die mit Leinöl gestrichen ist sind ziemlich hartnäckige Klebereste zurückgeblieben. Kennt jemand ein Patentrezept zur Entfernung derselben ohne die Leinöloberfläche anzugreifen?
Danke!



Putzlappen ---



--- und Butter.





Andreas sagt es schon kurz und treffend.
Etwas Butter können Sie auch gleich zum Fetten der Scharniere nehmen, damit sich die Tür lautlos bewegen läßt.

Gutes Gelingen wünscht D.Fr.



WD40



funktioniert auch wunderbar, ist ein flüchtiges Öl und riecht nicht ranzig, wenn es älter wird.



Butter?



Nicht wirklich, und auch kein WD 40.

Wenn tatsächlich nur Leinöl verwendet wurde, gibt es keine Schicht AUF dem Holz, die geschädigt werden könnte. Ich würde es zunächst mit Leinöl und der rauhen Seite eines Küchenschwammes versuchen, alternativ ein Hartöl mit Citrusölanteil als Verdünner.

Butter als ein nichthärtendes tierisches Fett wird zu Glanzgradunterschieden führen, und könnte Schmutz binden, und ein nichthärtendes Mineralöl (das keine ausgeprägten Lösemitteleigenschaften hat) hat auf Leinöl m.E. nichts zu suchen.

Grüße

Thomas



WD40



ist natürlich eine teure Alternative und bleibt "Chemie". Die Eigenschaft Klebereste zu lösen ist jedoch ungeschlagen, Lösungsmittel verschmieren den Kleber nur!
Leinöl ist jedoch zu bevorzugen, da schon vohanden und natürlich!



Moin,



wenn die Tür Plan ist, kann man die groben "Stücke" vorsichtig mit einem Schaber für Cerankochfelder abschaben, Reste wie oben beschrieben, evtl. hilft auch Spiritus.

Gruss, Boris