Formaldehyd von altem Tapetenkleber mit Lehm abschirmen ?

01.12.2008



Wir haben in unserem Haus - leider allerdings kein Fachwerk,sondern DDR-Bau(1985) - schon mehrere Wände mit unterschliedlichem Erfolg mit selbstgemachter Kalk-Kaseinfarbe gestrichen.Nun haben wir im Wohnzimmer zwar die Tapete einigermaßen herunter bekommen, an der Wand auf dem Putz klebte aber noch eine dünne Kleberschicht.-Die wir einfach mal übermalt haben. Nun riecht es sehr unangenehm-stechend: ich würde sagen nach Formaldehyd (wie die alten SPanplatten, die wir entsorgt und gegen Lehmputzausgetauscht haben).

Nun habe ich hier schon viele interessante Beiträge gesehen;vielleicht hat ja auch hierzu jemand einen Rat. Kann die Kalkkaseinfarbe mit dem Kleber reagiert haben? ist vielleicht dann bald alles zersetzt und die Schadstoff-und Geruchsquelle weg?

Habe auch gelesen,allerdings nie stichhaltig begründet, dass Lehm Schadstoffe wie Formaldehyd binden könne: ist da was dran? Wäre es eine gute Idee, einfach einen dünnen Lehmputz drüber zu legen oder schlägt das durch?
freue mich auf Hinweise.



Tapentenkleber



Was weg ist, kann nicht mehr riechen.
Wenn der Kleber wasserlöslich ist, dann kriegen Sie ihn auch mit Wasser runter.
Wenn nicht, könnte es Latex o.ä. sein.
Wasser und Stein machen alles rein! (sagte mein alter Lehrmeister öfter)- also anfeuchten und mit einem geeigneten Stein als Schleifblock die obere Schicht herunterholen.

Viele Grüße

p.s. Wenn es danach immer noch riecht, könnte das eventuell auch am Putz liegen, wenn als Bindemittel Buna- Kalk (Kalkhydrat aus der Äthin- Herstellung) eingesetzt wurde.



Tapetenkleber / Formaldehyd



herzlichen Dank...freue mich über so promte Ratschläge. nur genau das Entfernen von dem Kleber war es ja, was wir uns ersparen wollten. War schon Schinderei genug, die Tapete abzukriegen (der Kleber ist wohl nicht so wasserlöslich).

Aber mit dem Stein abreiben, ist ein guter Tip und wahrscheinlich haben Sie recht,es ist sicherer,das Zeug weg zu machen.
Also vielleicht versuchen wir es mal.
Aber wenn es der Putz wäre, was dann? Allerdings hoffe ich nicht, dass es am Putz liegt, denn die andren Wände (wo andre Tapete - Raufaser- dran war) stinken nicht so.

Viele Grüße



zapetkleister mit sand und stein abreiben,das kenn ich noch nicht so-muss ich mir merken



ich mach nun meinen job auch schon weit über 40 jahre ,aber diese variante der entfernung von tapeten-kleister ist für mich ganz neu...man kann im extremsten fall auch mit sandstrahl rangehen.....scherz...tapetenkleister ist doch NUR ein ein produkt aus methylzellulose ,event. noch modifiziert. warmes wasser mit etwas spülmittel tut es i.d.r. auch.



Tapetenkleber



An blacki:
1. Ich habe nicht empfohlen, Sand zu nehmen.
2. Es ging dabei nicht um normalen, wasserlöslichen
Tapetenkleister.

Viele Grüße